Seitdem Entwickler Turbine Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar auf ein Free2Play-Modell umstellte, läuft das Spiel erfolgreicher als zuvor. Das MMORPG aus Mittelerde ist in den USA bereits als Free2Play-Titel erhältlich, in Europa hingegen wartet man noch darauf.

Der Herr der Ringe Online - Free2Play sorgt für doppelte Einnahmen und 1 Mio. Spieler mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 355/3731/373
Auch Gollum will wissen, wann es in Europa endlich losgeht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während einer Präsentation auf der GDC Online verriet Produzentin Kate Paiz, dass sich die Einnahmen seit dem Free2Play-Modell verdoppelt haben. Und selbst die Spieleranzahl soll in die Höhe geschnellt sein, 1 Millionen Accounts mehr wurden gezählt.

Aber auch die anderen Zahlen lesen sich fasziniered. Ein Fünftel der zuvor ausgestiegenen Spieler sind bereits wieder zurückgekehrt und die Zahl der gleichzeitig online spielenden Spieler stieg um das Dreifache an. Die aktiv spielenden Zocker wuchsen sogar um 400 Prozent.

Paiz betonte aber, dass Der Herr der Ringe Online mit Abo rentabel war und es kein Problemkind gewesen sei. Stattdessen habe man gewusst, dass man durch Free2Play einfach mehr erreichen könne.

Wann das Spiel denn nach Europa als Free2Play-Version kommen wird, ist weiterhin völlig unklar.

Der Herr der Ringe Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.