Peter Jacksons epische Verfilmung des „kleinen Hobbit“ stürmt augenblicklich Kinosäle auf der ganzen Welt. Passend zur cineastischen Rückkehr auf den sagenumwobenen Kontinent Mittelerde liefert Turbine eine gar nicht mal kleine Inhaltsaktualisierung für das MMO-RPG Herr der Ringe Online. Mit dem aktuellen Update erhalten Mittelerde-Touristen drei neue Instanzen und wandeln derweil auf den Spuren Bilbo Beutlins.

Der Herr der Ringe Online - Entwicklertagebuch: „Der Aufstieg Isengarts“48 weitere Videos

Hobbits sind erstaunliche Geschöpfe. Innerhalb eines Monats kann man alles Wissenswerte über sie erfahren und doch mögen sie einen nach hundert Jahren noch überraschen. Friedliebend sind sie, gemütlich und einfach gestrickt. Halblinge essen gerne, und feiern und bleiben am liebsten unter sich.

Abenteuer schätzen sie nicht. Nur selten verlassen Vertreter der kleinen Volks die wohlbehütete Idylle des Auenlands. Meist fließt in den Adern solcher Ausreißer ein wenig Blut der Tuk-Familie. So wie bei Frodo, der das absolute Machtinstrument, Saurons einen Ring, bis nach Mordor bringt, um ihn im Feuer des Schicksalsbergs zu vernichten.

Rohans Nachhut

Gefunden wurde Saurons unheilvolles Kleinod aber nicht von ihm, sondern von seinem Onkel und Adoptivvater Bilbo, der 78 Jahre zuvor mit dreizehn Zwergen in ein ganz anderes Abenteuer aufbrach. Mehr oder minder freiwillig. In Begleitung von Gandalf dem Grauen zog die Truppe vom Auenland zum Einsamen Berg, unter dem der böse Drache Smaug die Schätze des bärtigen Minenvolks, sowie ein wertvolles Erbstück hütete: den Arkenstein.

Zur Zeit des Ringkriegs liegen Bilbos Taten als schleichender Meisterdieb schon so lange zurück, dass sich nur wenige an den genauen Verlauf des Abenteuers erinnern. Doch die Reise der Zwerge hinterließ Spuren, deutlich sichtbar in den Wäldern der Trollhöhen, im Nebelgebirge und im Düsterwald.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 365/3731/373
Obwohl die neuen HdRO-Instanzen zum Rohan-Add-on gehören, decken sie ausschließlich Stoff ab, der mit dem Hobbit-Roman verknüpft ist.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viele dieser Hinterlassenschaften kennen HdRO-Veteranen schon lange. Die meisten waren von Anfang an in Turbines Mittelerde präsent. Mit dem aktuellen neunten Content-Update wird der Blick auf vergangene Ereignisse dennoch weiter geschärft. Insbesondere anhand sieben neuer Instanzen, die zum kürzlich ausgelieferten Rohan-Add-on gehören.

Packshot zu Der Herr der Ringe OnlineDer Herr der Ringe OnlineErschienen für PC

Drei davon sind für je drei Spieler ausgelegt und sofort verfügbar, vier weitere folgen im Februar, darunter eine für sechs und drei für zwölf Spieler, die bis zu Smaugs Versteck unter dem Einsamen Berg führen. Allesamt mit neuen Bossen und epischen Schlachten. Ein kleiner Einblick gefällig? Gerne doch, und noch etwas mehr. Auf den folgenden Seiten besuchen wir alle wichtigen Schauplätze des Hobbits, versuchen aber möglichst wenig von der Handlung zu verraten. Klickt euch durch die eingebetteten Bilder, um einen Vergleich mit der aktuellen Filmumsetzung zu sehen.

Der Herr der Ringe Online - Rundgang durchs neue Update

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (21 Bilder)

Der Herr der Ringe Online - Rundgang durchs neue Update

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 352/3731/373

Obwohl die neuen HdRO-Instanzen zum Rohan-Add-on gehören, decken sie ausschließlich Stoff ab, der mit dem Hobbit-Roman verknüpft ist.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ach ja, bevor wir es vergessen: Wie angekündigt finden in Rohan eingeführte Regelungen nun in ganz Mittelerde Verwendung. Etwa das „offene Anzapfen“ von Monstern, das euch erlaubt, mit anderen Streitern zu kämpfen, ohne zwingend zu deren Gruppe zu gehören. Frei aufpoppende, optionale Quests und der neue, vorab sortierende Loot-Beutel sind nun ebenfalls außerhalb Rohans verfügbar, wie ein Blick in die Beta-Fassung verrät.

Details zu diesen Modernisierungsmaßnahmen findet ihr in aller Ausführlichkeit in unserem Reiter-von-Rohan-Test, darum umgehen wir flink lange Reden und satteln lieber die Pferde für unsere Reise zu den Stationen des Hobbit-Films. Achtung, dieser Text beinhaltet leichte Spoiler.

Hin und wieder zurück

Wir starten unsere Reise im Auenland. Die literarische Vorlage des Hobbits war ursprünglich ein Kinderbuch, in dem Tolkien seinen Fantasiekontinent noch sehr unscharf zeichnete. Ganze Landstriche, die Frodo und Co. später innerhalb mehrerer Monate durchqueren, überbrückt der englische Autor in wenigen Zeilen.

Ein beachtlicher Teil der Einleitung beschäftigt sich zudem vornehmlich mit der Zusammenkunft der Zwergentruppe und dem Wesen der kleinen Auenlandbewohner. Wie sie leben, wie sie ticken und was sie gar nicht mögen, erfährt man anhand einer schnippischen Morgenplauderei zwischen dem Zauberer Gandalf und Bilbo Beutlin.

Herr der Ringe Online sucht im Auenland nur selten direkten Bezug zum Hobbit, stattdessen orientiert sich das MMO meist am Prolog des ersten Herr-der-Ringe-Bandes, das ebenjene Ereignisse zusammenfasst und weitere Erklärungen liefert. Da die Kulisse aber dieselbe ist, können spitzfindige Rollenspieler die ersten Szenen aus dem Hobbit problemlos nachspielen. Durch den zeitlichen Kontext bewohnt inzwischen Lobelia Sackheim-Beutlin das Haus, stört dort aber niemanden, weil sie vor der Tür ein Schwätzchen hält. Jedermann darf Beutelsend betreten, um die Wurzeln des Abenteuers zu wittern.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
In HdRO bleibt Zugang zu den hinteren Zimmern von Beutelsend verwehrt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Station 2: Bree veruchter denn je

Wir wandern weiter ostwärts nach Bree. Unsere zweite Station findet in der noch unscharfen Landkarte des Hobbits keine Erwähnung, aber die Zwerge schauten zweifellos in der größten Stadt Eriadors vorbei, um Vorräte aufzufrischen und ein Bierchen zu genießen. Liegt sie doch auf dem bequemsten Weg Richtung Bruchtal.

Selbst HdRO-Experten staunen Lembasbrote, wenn es um die Akribie geht, mit der Turbine Bree aufmöbelte. Alle Straßen direkt hinter den Eingangstoren erstrahlen in neuer Gestaltung. Engere Gassen, schmutzige Wände, mehr Behausungen, Pfützen auf dem rauen Pflaster, spielende Kinder... Obwohl der Grundriss der Stadt nur geringe Unterschiede zeigt, wirkt Bree nun düsterer, verbrauchter, älter, aber auch belebter. Ein Hauch mehr Verruchtheit ummantelt selbst die breitesten Straßen. Die sonst so vernachlässigten Armen- und Steinviertel zeigen ebenfalls ganz neue Ecken.

Gleichzeitig nutzte Turbine die Gelegenheit zum Neuplatzieren von NPCs und Handwerksstätten. Die alte Handwerkshalle besteht zwar noch, doch braucht niemand mehr für eine schnelle Runde Schmieden, Kochen oder Studieren durch die ganze Stadt zu laufen. Koch- und Schmiedeöfen sowie Studierstuben findet ihr nun in der Nähe jedes Eingangstores.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 365/3731/373
Turbine motzt Bree mit einem rauchigen Erscheinungsbild auf. Im Hobbit findet diese große Stadt keine Erwähnung, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass der Zwergentrupp hier vorbei kam.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Den beliebten Konzerten und Aufführungen vor dem Tänzelnden Pony zollt Turbine endlich gebührenden Tribut. Gegenüber vom Kneipeneingang geben große Kapellen und Einzeldarsteller ihre Darbietungen auf einer großen Theaterbühne samt Publikumsreihen zum Besten. Applaus!

Station 3: Bilbos Trolle

Wir wandern auf den Pfaden der Zwergenparty ostwärts. Was in den Trollhöhen geschieht, ist selbst für reine Film-Tolkinisten kein Spoiler mehr. In der inzwischen elf Jahre alten Hollywood-Adaption „Herr der Ringe: Die Gefährten“ erzählt der alte Bilbo einer Traube Kindern, wie er und die Zwerge in die Gewalt dreier Trolle gerieten. Tom, Bert und Bill hießen sie. Besonders helle waren sie nicht. Wie es dazu kam, dass sie am Ende zu Stein verwandelt wurden, erfahrt ihr im Kino, im Roman oder durch Seitenstränge der Spielhandlung.

In Herr der Ringe Online findet ihr das Antlitz der drei Trolle noch immer an derselben Stelle. Diese wunderschöne Lichtung liegt ein wenig abseits des Weges, stellt aber ein hervorragendes Postkartenmotiv für durchreisende Abenteurer dar. Einzelkrieger unter Level 50 sollten nachts auf der Hut sein. Lebendige Trolle passieren die Hauptwege. Lasst euch nicht erwischen.

Von Bruchtal zu den neuen Instanzen

Rivendell, auch bekannt als Bruchtal, markiert eine weitere wichtige Station auf der Reise zum Einsamen Berg. Am letzten heimeligen Haus hielt der Zwergentrupp Rat mit Elrond, der ihnen so manch Geheimnis offenbarte. Zu spoilerverdächtig für eine Ausführung.

In HdRO trefft ihr in Bruchtal nicht nur auf Elrond, sondern auch auf einen der Augenzeugen höchstpersönlich. Bilbo Beutlin verbringt im letzten heimeligen Haus seinen Lebensabend und macht es sich gerne in der Halle des Feuers gemütlich. Fragt ihn ruhig nach Aufgaben. Die ein oder andere lichtet Details seines damaligen Abenteuers.

An dieser Stelle trennen sich die Wege des Zwergentrupps und der späteren Ringgefährten. Bilbos Weg führte nach Norden über das Nebelgebirge. Frodo und seine Begleiter scheren nach Süden aus. Obwohl HdRO hauptsächlich den Ringkrieg vermittelt, laden viele Schauplätze aus Bilbos Reise zu weiteren Erkundungstouren ein. Insbesondere mit dem aktuellen Update.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 365/3731/373
Bilbo genießt in Bruchtal seinen Lebensabend. In HdRO findet ihr ihn in der Halle des Feuers im letzten heimeligen Haus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Station 5: Steinriesen und Riesenadler

Viele HdRO-Veteranen kennen bereits alle begehbaren Orte des Nebelgebirges, inklusive des Bilwissdorfes im Norden. Nach dem Update finden in dieser Gegend zwei von drei völlig neuen Instanzen ihren Schauplatz. Zugang hat theoretisch jeder ab Level 20 und die Schlachten sind bis Level 85 skalierbar. Hurra, nur gehören sie als fester Bestandteil zum Rohan-Add-on, was zum Kopfkratzen anregt. Einsteiger, die Level 20 gerade erst erreicht haben und mitschlachten wollen, werden zum Erwerb eines Add-ons genötigt, deren Hauptfeatures erst ab Level 75 bereitstehen.

Im Ingame-Shop sollen die betroffenen Instanzen vorerst nicht einzeln zu erwerben sein. Die Option für Level-20-Streiter scheint somit eher für Twinks gedacht. Besitzer des Rohan-Add-ons freuen sich über den angewachsenen Umfang, Einsteiger gucken in die Röhre. Kein schöner Zug.

Dabei versprechen alle neuen geschlossenen Schlachten unheimlich viel Spaß. Klar, Dreier-Inis sind problematisch, weil ihre Rollenbesetzung einseitig ausfällt. Damage-Dealer und Tanks sind in einem Dreiergespann meist wichtiger als Supporter, die mangels Einsatzfeldes zu Hause versauern. Spaß machen sie trotzdem. Größere Schlachten für bis zu zwölf Haudegen folgen schon im Februar.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 365/3731/373
Die Steinriesen in HdRO fallen nicht durch ausgefallene Gestaltung auf. Die neue Dreier-Instanz auf Lorbas Gipfel macht trotzdem Laune.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der ersten neuen Instanz erkunden drei Helden die Klippen von Lorbars Gipfel. Dort müssen sie einen gemeinen Steinriesen vom Verspeisen eines Riesenadler-Eis abhalten. Die Zeit drängt, der Felsenknilch hat Hunger. Zwischen Party und Ei liegt allerdings ein langer Aufstieg, vorbei an weiteren Steinriesen und Torwächtern, die im 80er-Bereich locker 130.000 HP auffahren. Wird garantiert nicht langweilig, zumal der große Boss jede Unachtsamkeit mit einem Schaden am Adler-Ei quittiert. Dessen Schale verträgt ein paar Erschütterungen, aber Raubvogel-Oberhaupt Gwaihir überlässt euch die goldene Schatztruhe mit besonderen Items nur, wenn sein Sprössling überlebt.

Lorbars Gipfel macht einen guten Eindruck. Zwar trefft ihr letztendlich nur ein paar Randfiguren aus dem Hobbit, doch für eine Sightseeing-Tour nach dem Kinoabend reicht das vollkommen. Mehr Spannung verspricht der folgende Ausflug unter Tage, was uns zur nächsten Station unserer Reise bringt.

Gollums Höhle und der große Bilwiss

Gandalf, Bilbo und die Zwerge geraten unfreiwillig in die Tiefen des Nebelgebirges und werden voneinander getrennt. Die aktuellen Trailer des Hobbit-Films verraten bereits, was Bilbo daraufhin geschieht: Er verirrt sich in der Tiefe einer Höhle, in der er einen außergewöhnlichen Fund macht.

Von der Dunkelheit quasi erblindet, trifft Bilbo eine verhängnisvolle Abmachung mit dem deformierten und gepeinigten Wesen Gollum, das sich in dieser Höhle vom rohen Fisch eines eiskalten Sees und verirrten Bilwissen ernährt. Alles weitere seht ihr im Kino.

Ein Schauplatz mit Kultcharakter, in dem die bekannteste Szene der Romanvorlage stattfindet. In Herr der Ringe Online könnt ihr die erwähnte Höhle besuchen und Gollums Insel begutachten. Den Hausherren trefft ihr freilich nicht an, denn Gollum schleicht zu diesem Zeitpunkt bereits mit Frodo und Sam durch messerscharfe Bergspalten Richtung Mordor.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Er mag hier nicht mehr hausen, aber der kleine Schleicher hat bei den Bilwissen langfristig Eindruck hinterlassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dennoch verraten Kleinigkeiten in der Höhle einiges über das Verhältnis zwischen Gollum und den Bilwissen. Ein Banner zeigt beispielsweise eine übertrieben große Darstellung des in Wirklichkeit kleinen Elends. Womöglich half ihnen die extreme Darstellung, über die Schmach hinwegzukommen. Wer will schon von einem Ekelzwerg wie Gollum gefressen werden?

Station 7: Bilwisskönig

Während Bilbo mit Gollum verhandelte, kamen Gandalf und die dreizehn Zwerge dem großen Bilwiss in die Quere. Vor 78 Jahren, wohlgemerkt. Dessen Thronsaal gehörte schon immer zu den begehbaren Orten von HdRO. Inzwischen fürchtet Gandalf jedoch, ein neues Bilwissoberhaupt könnte die verwahrlosten Stämme des Nebelgebirges vereinen. Eine neue Armee entstünde, die Sauron den Rücken stärken würde.

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 365/3731/373
HdRO macht aus Goblins Bilwisse, die dank neuer Anführer rund 80 Jahre nach dem Vorfall mit den Zwergen an Stärke gewinnen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf Gandalfs Geheiß suchen drei Abenteurer den Thronsaal auf und stellen innerhalb der neuen Instanz fest, dass der alte Zauberer im Recht liegt. Nicht nur einer, nein, gleich drei Bilwisskönige samt einem Heer an Gefolgschaft laden zum Massengemetzel ein. Hier ist Durchahltevermögen gefragt. Danach könnt ihr euch sehr gut vorstellen, wie es Gandalf und den Zwergen erging.

Station 8: Düsterwald und Zukunftspläne

Die folgenden Ereignisse seht ihr erst nächstes Jahr im Kino, wenn der zweite Teil des Hobbits anläuft. Darum halten wir uns kurz, wir wollen ja nicht zu viel verraten, falls ihr die literarische Vorlage noch nicht kennt. Ein Seitenstrang des ersten Hobbit-Films führt allerdings schon hierher: in den Düsterwald und die einstige Festung des Hexenkönigs, Dol Guldur.

Wer das Nebenwerk „Nachrichten aus Mittelerde“ nicht gelesen hat, weiß nicht einmal, was hier passierte, denn im Hobbit verabschiedete sich Gandalf kurzerhand, um geheimniskrämend „anderen Geschäften“ nachzugehen. Wir halten ebenfalls die Klappe und verraten lediglich, dass die Instanzen um Dol-Guldur nun bis Level 85 skalierbar sind und einigen Feinschliff erfahren haben (ebenso wie einige aus Moria). Dazu gesellt sich eine Instanz rund um jene fiesen Spinnen, denen Bilbo einst den Garaus machte. Argh, schon wieder ein Spoiler...

Der Herr der Ringe Online - Auf den Spuren des Hobbits mit Update 9

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Die dritte neue Instanz behandelt Stoff, der erst nächstes Jahr im Kino zu sehen sein wird. Zusätzlich wurden die alten Düsterwald-Instanzen überarbeitet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schon im Februar geht es dann zur achten Station – zum Einsamen Berg –, wodurch ihr Zugang zu allen wichtigen Schauplätzen des Hobbits bekommt. Seltsam, dass ausgerechnet diese Instanzen an das Rohan-Add-on gekoppelt wurden. Zusammenhang, wo steckst du? Reiter-Inis bleiben weiterhin auf der Wunschliste der Profis. Abgesehen davon gibt es wahrlich keinen Grund zur Beschwerde. Turbine buttert mal wieder massig Inhalte auf die Server. Auch wenn der Ritt auf der Hobbit-Welle offensichtlicher kaum sein könnte – wer wollte es ihnen verübeln? Tolkien-Fans bestimmt nicht.

Das neunte Update zu Herr der Ringe Online soll noch im Dezember aufgespielt werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit noch vor Weihnachten.

Der Herr der Ringe Online - Rundgang durchs neue Update

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (21 Bilder)

Der Herr der Ringe Online - Rundgang durchs neue Update

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 352/3731/373

Obwohl die neuen HdRO-Instanzen zum Rohan-Add-on gehören, decken sie ausschließlich Stoff ab, der mit dem Hobbit-Roman verknüpft ist.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken