Heute gab GOA Details für den Europastart der siebten DAoC-Erweiterung Dark Age of Camelot: Labyrinth of the Minotaur bekannt. Das Add-On wird ab dem 14. Februar 2007 und damit pünktlich zum fünften Geburtstags des MMO's erhältlich sein.

Die neue Erweiterung bringt folgende Neuerungen:

  • Ein neues Volk: Die Minotauren. Dies ist seit drei Jahren das erste neue Volk. Es wird mit jeweils unterschiedlichem Aussehen und Fähigkeiten für alle drei Reiche zugänglich sein.
  • Eine neue Klasse: Die Malmer. Diese Klasse stammt von den Minotauren, ist aber auch anderen Völkern zugänglich. Sie verfügt über Kampffähigkeiten, die elementare Erdkräfte mit einzigartigen Nahkampffähigkeiten verbinden.
  • Ein Labyrinth: Dieser Dungeon ist der größte in der Welt von DAoC. Bevölkert mit fremdartigen mechanischen Monstern und Kreaturen, die durch die Minotauren-Relikte verdorben wurden, bietet es eine komplette PvP-Zone unterhalb der Insel Agramon.
  • Minotauren-Relikte: 23 erbittert verteidigte Minotauren-Relikte liegen in den Tiefen des Dungeons unterhalb der Insel Agramon verborgen. Es gibt drei verschiedene Arten von Relikten, die ihren Trägern, deren Gruppe oder allen Verbündeten in der Umgebung gewisse Vorteile verschaffen. Der Träger jedoch bezahlt diesen Vorteil damit, dass er auf der Reichskampfkarte leichter sichtbar wird und dadurch zur leichten Beute für andere in den Grenzgebieten.
  • Fünf weitere Championstufen: Hochstufige Spielfiguren können nun von Championstufe 6 bis Stufe 10 in PvE- sowie RvR-Kämpfen aufsteigen. Diese Stufen gewähren Zugriff auf Fähigkeiten anderer Klassen, Spielfiguren-Boni und Objekte, die man auf anderem Wege nicht erlangen kann.
  • Minoische Gegenstände: Eine neue Ausrüstungsposition wurde erstellt, in der die neuen magischen Objekte getragen werden können, die man im Labyrinth findet. Jedoch erfordern diese Gegenstände eine Mindestchampionstufe, um sie benutzen zu können.

Dark Age of Camelot: Labyrinth of the Minotaur ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.