DAoC - Entwickler-Interview
von Nedzad Hurabasic

Während der Games Convention hatten wir die Gelegenheit ein ausführliches Interview mit Matt Firor von Mythic Entertainment zu führen. Der Leitende Producer und Vize-Präsident der Entwicklungsabteilung beim US-Unternehmen nahm sich die Zeit mit

uns über das kommende Addon Darkness Rising zum Online Rollenspiel Dark Age of Camelot (DAoC) zu sprechen.

Darkness Rising wird als viertes Bezahl-Addon zum erfolgreichen MMO-Veteranen veröffentlicht werden und stand im Mittelpunkt des Interviews. Als thematischer Hintergrund wird in allen drei

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - TeaserEin weiteres Video

verfeindeten Reichen (Albion, Midgard udn Hibernia) eine Rebellion ausbrechen, die von geheimnisvollen, dunklen Kräften iniziiert wurde. In ziemlich lauter Umgebung nahm Matt Firor Stellung zu veschiedenen Fragen rund um die Erweiterung und andere Projekte des Entwicklers.

Frage: Wie ist der derzeitige Status der Entwicklung von Dark Age of Camelot: Darkness Rising und wie sehen eure Beta-Test-Pläne dafür aus? Wann soll die Erweiterung veröffentlicht werden?

"Darkness Rising wird in Amerika in der ersten Oktober-Woche an den Start gehen. In Europa wird es vermutlich zwei Monate danach

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

veröffentlicht, möglicherweise also im Dezember. Allerdings bin ich da nicht sicher, da dies in GOAs Bereich fällt (GOA ist der europäische Publisher des Spiels - Anm. d. Verf.). Die Entwicklung schreitet sehr gut voran, wir starten die US-Beta am kommenden Montag (22. August. - d. Verfasser)."

Frage: Wird die Beta öffentlich zugänglich sein?

"Die ersten ein bis zwei Wochen der Testphase werden hinter verschlossenen Türen stattfinden. Danach werden wir sukzessive mehr Spieler einladen. Aber auch dann wird sie nicht für jeden zugänglich sein, man wird sich für die Teilnahme anmelden müssen."

Frage: Du erwähntest, dass die europäische Version von Darkness Rising erst einige Monate nach der US-Version veröffentlicht wird. Wie steht Mythic in diesem Zusammenhang zu dem großen zeitlichen Abstand, der zwischen den amerikanischen und europäischen Updates besteht und werdet ihr etwas dagegen unternehmen?

Packshot zu Dark Age of Camelot: Darkness RisingDark Age of Camelot: Darkness RisingErschienen für PC kaufen: ab 1,94€

"Der Zeitabstand ist augenscheinlich zu lang. Den "Schwarzen Peter" muss man aber uns zuschieben und nicht GOA. Das liegt daran, dass die Übersetzungs-Tools, die wie zur Verfügung gestellt haben, wirklich nicht die besten sind. Wir tun alles, um den Prozess der Übersetzungen zu beschleunigen und möchten die Zeitspanne zwischen US- und EU-

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Version auf einen Monat (derzeit sind es drei bis vier Monate) verkürzen. Wir arbeiten derzeit gemeinsam mit GOA daran, den Lokalisierungsprozess glatt zu schleifen. Wir wissen, dass es frustrierend ist und wir haben wirklich ein schlechtes Gewissen deswegen."

Frage: Welche Ziele verfolgt ihr mit Darkness Rising und welche sind die wichtigsten neuen Bestandteile des Addons?

"Es gibt eine ganze Reihe von Zielen, die wir mit Darkness Rising verfolgen. Zum einen möchten wir den Spielern eine neue Möglichkeit geben, bessere Waffen zu erhalten. Dies können sie mit der neuen Champions-Quest erreichen und als

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Belohnung wird es eine Champions-Waffe geben. Jede Klasse wird eine spezifisch auf sie zugeschnittene Waffe erhalten können. Im Grunde wird der Spieler die Wahl haben entweder eine Waffe herstellen zu lassen, sie im ToA-Gebiet (Trials of Atlantis) zu erbeuten (Artefaktwaffen) oder sich im Zuge der neuen Quest auszustatten.

Als Nächstes gibt es nach vier Jahren Camelot - endlich - von Spielern steuerbare, private Pferde (grinst). Wir haben es also endlich geschafft sie einzubauen und auch sie sind ein Bestandteil der Champions-Quest. Allerdings werden auch Spieler, die Darkness Rising nicht kaufen werden, ein Standard-Pferd erweben und sich damit fortbewegen können. Die so genannten "Advanced Horses" werden aber nur mit Darkness Rising zugänglich sein. Das Aussehen dieser besonderen Reittiere kann verändert werden indem Sattel ausgetauscht werden können, die Farbe verändert, verschiedene Gegenstände angebracht werden können usw."

Frage: Nachdem ihr mit den vorherigen Erweiterungen neue Kontinente, neue Unterwasser- und neue Untergrund-Zonen eingeführt habt: Welche neuen Gebiete wird es diesmal geben?

"Mit Darkness Rising werden wir im Vergleich zu den anderen Erweiterungen eine kleine Richtungsänderung vornehmen. Statt

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

einfach nur einen neuen Kontinent oder Untergrund-Areale hinzuzufügen, wird die Champions-Quest die Spieler an altbekannte Orte führen, die sie vermutlich schon eine ganze Weile nicht mehr besucht haben. Es geht also mehr darum die Gamer wieder an die alten Gebiete heranzuführen und dort die Rebellion aufdecken und bekämpfen zu lassen. Wenn sie schließlich an einen bestimmten Punkt der Quest angelangen, werden sie sich in den Untergrund bewegen müssen und neuere Zonen erkunden, wo einige neue Inhalte präsentiert werden."

Frage: Wie groß wird diesmal der Anteil der so genannten instanzierten Zonen am neuen Content sein? Dieses Prinzip habt ihr ja mit DAoC:

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Catacombs für euch entdeckt.

"Darkness Rising wird wohl größtenteils nicht instanziert sein. Die meisten Inhalte werden überirdisch, in normalen Zonen zu finden sein. Es wird einige Dungeon-Instanzen für ein paar spezifische Teile der Quests geben und dann wird es einen großen Dungeon für jedes Reich geben, der in keinster Weise instanziert sein wird."

Frage: Und wie sieht es mit dem vor einiger Zeit angekündigten Instanced-RvR aus? Habt ihr diese Idee wieder fallen gelassen? (RvR ist die DAoC-Variante des PvP = Spieler gegen Spieler)

"Wir haben es nicht gestrichen, wir

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

haben stattdessen die RvR-Quests implementiert. Der Grund ist, dass wir eingesehen haben, dass DAoC kein instanziertes RvR-Spiel ist. Es dreht sich alles darum Festungen einzunehmen, um Belagerungen, Relikte zu stehlen. Und instanziertes 8vs8 RvR würde uns davon wegführen. Wir wollen nicht, dass die Spieler sich in instanzierten Zonen bekämpfen, wenn es dazu doch die Schlachtfelder gibt. Instanzierte 8vs8-Kämpfe mögen nett sein, aber es nicht das, worum es bei DAoC geht."

Frage: Ohne Frage ist die Einführung von privaten Reittieren für die Spieler der meistdiskutierte und am meisten herbeigesehnte Programmpunkt. Warum hat es so lange gedauert, wir haben lange darauf warten müssen?

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Irgendwie gab es in den letzten vier Jahren immer irgendetwas Wichtigeres zu tun, als Privat-Pferde ins Spiel zu bringen. Es lief immer nach demselben Schema: 'Ja, wir wollen es tun, aber wir müssen zuerst New Frontiers machen oder wir müssen etwas anderes bearbeiten'. Es rutschte immer wieder von der Liste der ganz wichtigen Dinge. Es war sicherlich nicht die beste Lösung es solange vor uns herzuschieben, aber wenigstens haben wir es dieses Mal geschafft."

Frage: Habt ihr das Feature nicht gerade jetzt implementiert, weil fast alle Konkurrenzprodukte wie z.B. WoW über eine Art Reittier oder andere Fahrzeuge verfügen und ihr nun einfach nachziehen musstet?

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Nicht unbedingt deswegen, sondern weil wir es eigentlich schon die ganze Zeit tun wollten. Und natürlich kamen Everquest 2 und WoW heraus und sie hatten Reittiere und sie sahen cool aus. Aber wir haben sie ins Spiel gebracht als wir dazu bereit waren und das ist jetzt."

Frage: Werden die Inhalte von Darkness Rising für alle Spielstufen zugänglich sein und inwiefern wird es neue Inhalte für den Reichskampf geben?

"Wir haben versucht unterschiedliche Addons für DAoC zu veröffentlichen, sodass es für niedrige, mittlere und Highlevel-Charaktere etwas zu entdecken gibt. ToA war eher für Highlevel-Spieler, Catacombs dafür

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

mehr für Low-Level bis Highlevel. Darkness Rising wird diesmal eher Highlevel-Spieler-Content einführen. Die Champion-Quest kann mit Spielstufe 45 angefangen werden und auf diese Spieler ist das Addon auch ausgerichtet."

Frage: Und wie sieht es mit dem zweiten Teil der Frage aus, also damit, welcher Aspekt von Darkness Rising das RvR beeinflusst?

"Nun, die RvR-Elemente in Darkness Rising sind offensichtlich die neuen Champion-Waffen, die wir ins Spiel bringen. Diese neuen Waffen sollen so mächtig sein wie die Waffen aus den ToA-Arealen. Sie werden die Stärke eines Charakters nicht erhöhen, aber sie werden es den

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spielern ermöglichen, mit ein bisschen weniger Aufwand an coole Waffen zu gelangen. Dies wird natürlich auch einen Effekt auf das RvR haben, da mehr Spieler über bessere Waffen verfügen werden als bisher. Es wird aber keine größeren Änderungen verursachen, wie sie z.B. durch Masterlevel oder Reichsfähigkeiten ausgelöst wurden."

Frage: Warum sollten Online Gamer eigentlich mit Darkness Rising plötzlich anfangen DAoC zu spielen und warum sollten ehemalige Spieler darüber nachdenken zurückzukehren?

"Nun, neue Spieler sollten eigentlich aufgrund von Catacombs, unserer letzten Erweiterung, mit der wir große

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Änderungen am Aussehen der Spielwelt vorgenommen haben und auf den derzeitigen Stand der Technik gebracht haben, anfangen zu spielen. Außerdem integrierten wir instanzierte Dungeons und machten es einfacher im Level aufzusteigen. Es war nie einfacher in DaoC zu leveln als jetzt. Es ist nun sehr einfach, Mitspieler zu finden und in Dungeons Aufträge zu erfüllen. Darkness Rising ändert daran eigentlich nicht viel, weil es eine Expansion für Highlevel-Spieler ist."

Frage: Auf welche Weise werden europäische Spieler das Addon nach erfolgter Lokalisierung erstehen können? In Amerika wird das Spiel bekanntlich per Download an die Spieler gebracht

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Ja, in Amerika wird es via Download erhältlich sein, wir wissen aber noch nicht, wie GOA es in den Handel bringen wird. Ich weiß es wirklich nicht."

Frage: Kannst du uns einen aktuellen Stand zum Zustand von DaoC geben? Es gibt, wie wir ja schon besprochen haben, eine ganze Menge Konkurrenz dort draußen. Wie sehr hat DAoC darunter gelitten?

"Yeah, offensichtlich ist das Jahr 2005 das Jahr, in dem die Konkurrenz auf den Markt der MMOs drängt. Für Spieler ist das natürlich eine gute Situation. Es gibt so viele Games dort draußen, dass er die Qual der Wahl hat. Das bedeutet eigentlich, dass für alle Spiele die Anzahl der Gamer

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

geringer wird. Glücklicherweise für alle, hat World of WarCraft (WoW) eine Menge neuer Spieler für MMOs interessiert. Nun, unsere Abonennten-Zahlen sind tatsächlich ein wenig zurückgegangen (laut Aussage eines GOA-Mitarbeiters gibt es derzeit etwa ein Drittel weniger Spieler in Europa, als zum Höhepunkt des Spiels. Konkrete Zahlen nannte M. Firor für die USA jedoch nicht - d. Verf). Das ist aber kein ernsthaftes Problem, obwohl es eins hätte sein können. Der Grund dafür ist, dass z.B. WoW-Spieler sich dort ein wenig umsehen und nach einer Weile vielleicht auch etwas Neues ausprobieren wollen. In Amerika haben wir derzeit einige hundert neue Spieler täglich. Gleich nach dem Launch von WoW gingen unsere Zahlen deutlich runter, man konnte es ja an den Statistiken für die Server ablesen. Nun steigen die Spielerzahlen wieder."

Frage: Haben die neuen Server, die mit neuen Regeln quasi "Back to the Roots" gehen diesen Umschwung bewirkt oder wurden sie sogar aufgestellt, um alte Spieler wieder anzulocken?

"Nein, nicht unbedingt, dafür gibt es eine Menge Gründe. Aber es könnte einer der Gründe sein. Es ist bei jedem neuen Server, den wir starten so - egal ob wir neue Inhalte präsentieren oder nicht - dass eine Menge neuer Spieler angezogen werden. Meist geht es darum, dass sie auf neuen Servern alle bei null

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

anfangen und sie daher das Gefühl haben mithalten zu können. Also hätten wir auch einen normalen neuen Server starten können und er wäre vermutlich genauso erfolgreich gewesen, wie jetzt die drei neuen Server. Wir wollten den Spielern einfach die Möglichkeit eines "light"-Gameplays geben, wo sie sich nicht um ToA-Ausrüstung oder Fähigkeiten Gedanken machen müssen und nicht gegen Spieler antreten müssen, die Mithilfe eines Buff-Bots spielen. Sie müssen also nicht mehr unbedingt in Konkurrenz zu Leuten treten, die über deutlich bessere Ausrüstung verfügen."

Frage: Ist es eigentlich sicher, dass die Grenze für die höchste Spielstufe bei Level 50 bleiben wird?

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir geben den Spielern gern die Möglichkeit im Level zu steigen, dabei aber nicht die Begrenzung von Level 50 zu erhöhen. Wenn man darüber nachdenkt, haben die Reichfähigkeiten den Spielern ja schon erlaubt, diese Grenze zu überschreiten. Ein Spieler mit Reichsfähigkeiten ist deutlich besser als jemand, der ohne auskommen muss und auch denselben Level erklommen hat. Die Masterlevel waren eine ähnliche Möglichkeit den eigenen Charakter weiterzuentwickeln. Und nun führen wir die Championlevel ein. Wir erhöhen zwar die Macht des Spielers, aber ohne die Grenze von Level 50 zu verändern."

Frage: Die Championfähigkeiten

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

werden also keinen Einfluss auf das RvR haben?

"Nein, nur die Waffen. Das ist alles."

Frage: Zum Schluss noch ein anderes Thema, Mythic arbeitet ja nicht nur an DAoC. Jetzt mal ehrlich: Der kürzlich veröffentlichte Entwicklungsstopp von Imperator ist doch eigentlich gleichbedeutend mit dem Ende des Spiels oder?

"Nun, wir haben die Arbeit daran gestoppt. Das heißt aber nicht, dass wir zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft die Entwicklung nicht wieder aufnehmen könnten. Wir haben uns, nachdem wir die Warhammer Online-Lizenz erhalten haben, wirklich ganz genau

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

angesehen, was alles vor uns liegt. Die Welt hatte sich urplötzlich verändert. Es machte für uns mehr Sinn unsere Bemühungen hinsichtlich Warhammer zu verlagern und Imperator musste bedauerlicherweise darunter leiden. Wir haben uns also entschieden, Imperator zunächst einmal zurückzustellen und uns auf Warhammer und DAoC zu konzentrieren."

Frage: Gibt es neue Fakten zur Entwicklung von Warhammer Online?

"Nein, dazu ist es wirklich zu früh. Wir haben ja gerade erst vor zwei Monaten den Vertrag unterzeichnet. Momentan arbeiten wir mit Games Workshop an den Grundzügen des

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Designs. Wir sind also in der ersten Phase der Vor-Produktion."

Frage: Habt ihr die Pläne mit einem Büro nach Europa zu kommen mit dem Entwicklungsstopp für Imperator aufgegeben oder werden hinsichtlich Warhammer nun ähnliche Ziele verfolgt?

"Es ist wirklich viel zu früh etwas darüber zu sagen. Wir wissen es noch nicht."

Frage: Wie steht ihr eigentlich zu Sonys Station Exchange? Allzu glücklich dürftet ihr doch nicht darüber sein, dass ein Konkurrent das ermöglicht, was ihr - auch mit rechtlichen Mitteln - bei eurem Spiel zu verhindern versucht (Die Rede ist

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

vom Kauf und Verkauf von virtuellen Gegenständen gegen reales Geld).

(Lacht laut): "Sie haben offensichtlich eine Entscheidung getroffen. Wenn man sich anguckt, was sie getan haben, dann handelt es sich um einen speziellen Server. Wer also auf diesem Server einen Charakter erstellt, der weiß, worauf er sich da einlässt. Ich habe da kein Problem damit. Wenn man die Entscheidung trifft auf einem Server zu spielen, auf dem Gegenstände gekauft werden können, dann gehört das eben zum Gameplay dieses Servers. Viele koreanische und japanische Spiele beinhalten diese Option von Beginn an und niemand beschwert sich darüber. In DAoC ist es nicht richtig, weil man dort gegen andere Spieler kämpft und wir wollen nicht, dass ein Spieler deshalb gegen einen anderen gewinnt der vielleicht seit mehreren Jahren spielt, nur weil er Dinge einsetzen kann, die er von einem anderen Spieler gekauft hat. Wir werden es nicht für DAoC einführen, ich möchte Sony dafür aber auch nicht kritisieren. Wenn man den Leuten im Vorfeld klar macht, worum es geht, dann ist es kein Problem."

Frage: Kannst du also für Mythic definitiv bestätigen, dass ihr sowas nicht einführen werdet?

"Naja, sag niemals nie. Wie werden es nicht in DAoC haben, soviel kann ich dir sagen. Auch bei Warhammer wird es das nicht geben. Aber wer weiß, was die Zukunft bringen wird?"

Dark Age of Camelot: Darkness Rising - Interview mit Matt Firor über das neue AddOn

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 76/961/96
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Matt, danke, dass du dir die Zeit genommen hast

"Danke Dir!"