Die Spielergemeinde des populären MMORPGs Dark Age of Camelot (DAoC) guckt spätestens seit gestern gebannt gen USA. Der Grund: Entwickler Mythic Entertainment hat eine Weiterentwicklung des PvP-Systems fertig gestellt und sie als kostenlosen Patch für alle (amerikanischen) Spieler zum Download freigegeben. "New Frontiers" (zu Deutsch: Neue Grenzeländer) verändert nicht nur grafisch die Grenzländer, in denen die drei verfeindeten Reiche Albion, Midgard und Hibernia sich bekämpfen. Es geht weit über eine kleine Renovierung hinaus, es ist eine Revolution. Grundlegende Elemente des Spiels werden auf den Kopf gestellt, so zum Beispiel das System der Reichsfähigkeiten. Neben solchen grundlegenden Veränderungen soll auch z.B. das Leveln mit diesem Update vereinfacht werden, sei es im PvP Kampf oder beim schnetzeln von Monstern. Die Liste an Neuigkeiten ist diesmal wirklich ellenlang.
Wie auch immer man die diversen Veränderungen, die Patch 1.70 mit sich bringt bewerten will, eines ist schon jetzt klar: DAoC wird nach "New Frontiers" nicht mehr so sein, wie wir es alle kennen und lieben/hassen gelernt haben. Die lange Liste der Patchnotizen kann man bisher nur in englischer Sprache auf der offiziellen Seite zum Spiel nachlesen. Man darf gespannt sein, wie lange der europäische Publisher GOA benötigen wird, um diese wichtigen Veränderungen des Spiels auch hier bei uns zu etablieren, momentan warten die Spieler in Europa noch auf Patch 1.69...

Dark Age of Camelot ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.