Was schon in den "Freitagsnews" auf der offiziellen europäischen Webseite des Online Rollenspiels Dark Age of Camelot (DAoC) anklang, wurde nun per Pressemitteilung bestätigt: Goa, der europäische Betreiber des MMOs, wird einen neuen Server aufstellen, der mit den so genannten "Classic"-Spielregeln betrieben wird, die eine neue Variante des Standardspiels anbieten werden. Die neue Spielplattform soll "in einigen Wochen" eröffnet werden. Nachdem diese Serverart beim Start in den USA bereits einen großen Erfolg vorweisen kann, muss in Europa mit einem Ansturm interessierter Spieler gerechnet werden.

So werden DAoC-Spieler zum einen erstmals die Möglichkeit erhalten, auf dem englischsprachigen Server ohne Mitspieler auszukommen, die sich Mithilfe von "Buff-Bots" extreme Vorteile verschaffen. Buff-Bots sind Spielfiguren, die die Gamer per einem zweiten, gleichzeitig eingeloggten Spielkonto, mit Verstärkungszaubern unterstützen und ihnen dadurch einen unfairen Vorteil gegenüber anderen Spielern verschaffen. Außerdem wird die Erweiterung "Trials of Atlantis" größtenteils deaktiviert, was dazu führt, dass besonders mächtige Fähigkeiten (Master-Level) und Artefakt-Waffen nicht zur Verfügung stehen.

Dark Age of Camelot ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.