Mythic Entertainment hat heute Nacht neue Servertypen für das Online Rollenspiel Dark Age of Camelot (DAoC) angekündigt. Demnach wird es in Zukunft einen so genannten "Alternative Rules"-Server geben, der ohne die vor anderthalb Jahren mit dem Addon Dark Age of Camelot: Trials of Atlantis eingeführte neue Abenteuer-Zone und damit ohne Artefakt-Waffen und Masterlevel-Fähigkeiten ausgestattet sein wird. Die damals eingeführten neuen Klassen können jedoch gespielt werden. Außerdem wird ein System der "Ranged Buffs", also eine Reichweitenbegrenzung von Unterstützungszaubern, eingeführt.

Alle so genannten Concentration-Buffs werden auf 5000-Einheiten Reichweite gekappt und sind nur für den Buffer selbst und seine Gruppenmitglieder verfügbar, was das Nutzen von so genannten Buff-Bots - die in DAoC weit verbreitete und von den Machern geduldete Art des Cheatings - obsolet macht. Allerdings könnte es aufgrund der mit Dark Age of Camelot: Catacombs eingeführten neuen Klassen (speziell Vampiir und Warlock) und derer partieller Unabhängigkeit von Zusatzbuffs, einige Balancing-Probleme geben. Darüber hinaus wird auf diesem Servertyp der /lvl 20-Befehl außer Kraft gesetzt, der Spielern mit einem Highlevel-Charakter (Level 50) erlaubt, eine neue Spielfigur ab Level 20 zu starten.

Das "Design" der Regeln auf diesem Servertyp basiert auf Umfragen, die von Mythic durchgeführt wurden. Ob der europäische Betreiber GOA ebenfalls einen solchen Server für seine Kunden anbieten wird ist bisher unbekannt. In Amerika sollen die neuen Server Mitte Juli an den Start gehen.

Dark Age of Camelot ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.