Die Umstrukturierungen bei MMOG-Publisher NCsoft haben scheinbar noch immer kein Ende gefunden. Eine aktuelle Ankündigung betrifft das Studio, das seit dem legendären jüngsten Update 14 und dem damit verbundenen Missions-Editor für die City of Heroes zuständig ist. Die Nachricht ist diesmal allerdings eher positiver Natur.

Denn was vorher als NCsoft NorCal firmierte, wird jetzt ein Stück eigenständiger. Und damit das auch schon am Firmennamen deutlich wird, ist ab sofort von den Paragon Studios die Rede, wenn man das kalifornische Team aus Mountain View meint.

"Mit der Umbenennung in Paragon Studios drücken wir unsere Hingabe für die City of Heroes Serie jetzt und in Zukunft aus", erklärt Firmenchef Brian Clayton die Entscheidung. Der Name wurde von Paragon City entliehen - einer der Metropolen im Superhelden-MMOG, das ursprünglich von den Cryptic Studios entworfen und an NCsoft verkauft worden war.

Cryptic arbeitet derzeit an der Fertigstellung von Champions Online. Ein wenig Konkurrenz vom eigenen Vorgänger sollte den Fans hochbegabter Helden allerdings zu Gute kommen.

City of Heroes Freedom ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.