Womöglich noch in diesem Jahr könnte uns aus dem Land der Koalas, von den Machern von Fallout: Tactics, ein wahrer Spielehit blühen. Citizen Zero heißt das gute Stück, welches sich bei Micro Forté in der Entwicklung befindet. Es war länger still gewesen um das Projekt, aber es atmet.

Das finale Produkt soll ein MMORPG (Micro Forté selbst nennt es MMOG) für den PC und für die Xbox werden. Das Gameplay soll auch Action-Fans ansprechen und macht daher besonders neugierig.

Die Story in wenig Worten: Als Strafgefangener einer militärischen Kolonie in einer fremden Welt mit Namen Typhron entledigt sich der startende Spieler seines Verhaltens-Chips und wird so zum "Zero", einem Freien inmitten einer Welt von Gefangenen.

Nun erwarten diesen Spieler:

  • eine riesige Spielwelt (mit der BigWorld-Engine sollen hunderttausende Spieler ohne Netzprobleme vereint werden können)
  • Action-lastige Kämpfe im Shooter-Stil
  • Solo-Feuergefechte und größere gemeinsame Schlachten im Clanverbund
  • 50 Entwicklungsstufen der eigenen Spielfigur
  • Die Wahl der Verbündung mit 5 NPC-Fraktionen wie etwa den zähen Marines oder dem eher vom Straßenleben geprägten Syndikat
  • Erweiterung der Spielwelt, der eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten durch gemeinschaftliche Erfolge im Clan sowie Ausbau des Clan-Hauptquartiers

Micro Forté beabsichtigt, die Welt der Online-Spiele mit Citizen Zero zu verändern. Ob dies gelingt, bleibt abzuwarten. Man kann bei einem derartig ambitionierten Vorhaben allerdings äußerst gespannt sein.

Release-Veschiebungen und Änderungen sind erfahrungsgemäß vorstellbar. Neuere Entwicklungen diesbezüglich werden wir hier natürlich aufgreifen.

Sicherlich lohnt es sich auch, die offizielle Seite zum Spiel weiter zu beobachten. Dazu folgt einfach dem Link am Ende der News.

Citizen Zero erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.