Wer kennt das nicht - man wartet jahrelang auf ein MMOG, loggt innerhalb der ersten Minute nach Release ins Spiel, bastelt einen Charakter, gibt den gewünschten Namen ein und liest: "Der Benutzername Neo ist bereits vergeben." Ein Problem, dass es im Superhelden-MMOG Champions Online nicht geben wird.

Champions Online - Jeder darf ein Neo sein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 262/2871/287
"Mein Name ist Superneo!" - "Echt? Meiner auch!"
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie die Jungs von den Cryptic Studios jetzt im aktuellen Entwicklerblog verraten, dürfe sich jeder so nennen, wie es ihm beliebt. Denn zu dem Namen des Charakters kommt noch der einzigartige Name des Spielerkontos. Mit der Verknüpfung dieser beiden Namen lässt sich jeder Spieler zielsicher kontaktieren.

Mehr zu diesem und anderen interessanten Themen rund um die Champions Online erfährt man im aktuellen Blog auf der offiziellen Seite.

Champions Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.