Camelot Unchained wurde erfolgreich über Kickstarter fianziert, noch wenige Stunden verbleiben, um für das Projekt zu spenden.

Camelot Unchained - Kickstarter: Mark Jacobs' MMO erfolgreich finanziert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuCamelot Unchained
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 3/41/4
Camelot Unchained wurde erfolgreich finanziert und wird damit umgesetzt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei sah es zwischendurch gar nicht mehr so gut aus. Erst vor wenigen Tagen schien sich nicht mehr so viel zu tun, 1,4 Millionen von insgesamt 2 Millionen wurden eingenommen. Doch dann nahm die Kampagne ordentlich an Fahrt auf, so wie es für Kickstarter-Kampagnen üblich und für MMOs wiederum eher weniger üblich ist.

Schließlich gingen die Amazon-Server für mehrere Stunden in die Knie, so dass niemand mehr spenden konnte. Und das auch noch zu einem der wichtigsten Zeitpunkte für die Kampagne. Da rutschte natürlich vor allem den Machern das Herz in die Hose.

Am Ende tat das der Kampagne aber keinen großen Abbruch, Camelot Unchained wird kommen. Und noch immer wird fleißig gespendet, inzwischen hat es bereits 107 Prozent seines Zieles erreicht. Wer also noch spenden möchte, sollte sich nicht mehr zu lange Zeit lassen, um 18 Uhr wird die Kickstarter-Kampagne offiziell enden.

Camelot Unchained ist der geistige Nachfolger zu Dark Age of Camelot und soll mit einem Abo-Modell daherkommen. Das Gesamtbudget liegt bei etwa 10 Millionen Dollar. RvR stellt das bestimmende Element des Spieles dar, während es auf PvE fast vollständig verzichtet.

Camelot Unchained erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.