Mit dem MMORPG Bless hat sich Entwickler Neowiz ein großes Ziel gesetzt: Nicht nur möchte man ein tiefgründiges und gigantisches MMO erschaffen, es soll auch fotorealistische Grafik bieten.

Bless - MMORPG will fotorealistische Grafik bieten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 26/321/1
Das MMORPG Bless will eine fotorealistische Grafik bieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit MMORPG.com erzählt Lead Producer Jacob Han nun mehr über die Engine und das Spiel an sich. So nutzt das Entwicklerstudio die Unreal Engine 3 und arbeitet sehr eng mit Epic Games zusammen, um die Engine bis an ihre Grenzen zu führen. Auf diese Weise will man den fotorealistischen Look im Spiel erreichen.

Doch auch im Spiel an sich will man den Fans viel bieten. So gibt es in der vom europäischen Mittelalter inspirierten Fantasywelt zwei Fraktionen: Hieron und Union. Jeder Spieler schließt sich einem der beiden Imperien an und kann durch seine Taten und Entscheidungen die Entwicklung der Reiche mitbestimmen. Es soll auch zu größeren und kleinen Realm-vs-Realm-Kämpfen kommen, die sich während der Schlachten zu großen Kriegen entwickeln können.

Wie sich die Kämpfe genau spielen werden, wollen die Entwickler bald bekannt geben. Alle acht Klassen sollen aber in den Auseinandersetzungen tragende und taktische Rollen spielen. Auch die Features, über welche sich das Spiel von anderen MMORPGs unterscheiden soll, wollen die Entwickler bald enthüllen. Denn angeblich hat man hier einige interessante und heiße Eisen im Feuer.

Generell möchte Neowiz mit Bless ein MMORPG erschaffen, dass die Spieler wie kein anderes in seine Welt saugt - was auch durch die Grafik passieren soll. Ein Erscheinungstermin für das Online-Rollenspiel steht noch nicht fest. In der ersten Jahreshälfte 2013 soll die Closed Beta in Korea starten.

Bless ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.