Asherons Call 2 (PC Review)
von Valentin Rahmel

Vor Jahrhunderten wurde das Land Dereth durch eine Katastrophe komplett zerstört. Einige Bewohner konnten sich in unterirdische Tunnel retten, wo sie mehrere Jahrzehnte ausharrten. Irgendwann entschlossen sie sich ihren Unterschlupf zu verlassen und fingen an die Ländereien neu aufzubauen.

Die Geschichte von Asherons Call 2 wird, wie auch schon im ersten Teil geschehen, mit monatlichen Updates vorangetrieben. Dabei liegen alle Geschicke der Welt in den Händen der Spieler - es gibt keine Nicht-Spieler-Charaktere wie Händler oder Lehrer, jeder Abenteurer hat die Möglichkeit Gegenstände herzustellen und zu verbessern.

Asherons Call 2 - Abenteuer Fantasywelt? Wir haben uns den zweiten Teil von Asherons Call angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Service für Asherons Call 2 wurde am 31.12.2005 eingestellt!

Der Charakter

In der Welt von Dereth existieren drei kulturschaffende Rassen: die Menschen, die Lugianer oder die Tumeroks. Die Menschen sind besonders geschickt im Umgang mit Fernwaffen. Die Lugianer stechen durch ihre Brutalität und Härte im Nahkampf hervor und die Tumeroks sind die ambitioniertesten Magier. Alle Gattungen haben prinzipiell die gleichen Grundwerte, die typischen Attribute (Stärke, Geschick, ...) gibt es in Asherons Call 2 nicht mehr.

Hier verlässt sich der Abenteurer auf seine Lebensenergie und seine Fertigkeiten, die der Spieler direkt nach erhalt einiger Erfahrungspunkte steigern kann. Alle dieser Fähigkeiten sind in mehrere Bäume (Skill-Trees) eingeordnet - um höherstufige Manöver zu erlernen, muss man erst die Grundlagen kennen.

Kampf und Missionen
In einer Fantasy-Welt wie Dereth gibt es natürlich die absonderlichsten Sorten von Monstern und riskantesten Episoden. Letztere folgen einer normalen Queststraße (je nach Level nächstes Quest) und erfordern oftmals eine komplette Gruppe. Diese hat dann auch nur eine bestimmte Zeit den vorgegebenen Auftrag zu erfüllen. Kreaturen die sich in den Weg der Abenteurer stellen, werden mit einem halbrundenbasierten Kampfmodus niedergestreckt. Um eine Attacke einzuleiten, muss der Spieler zuerst auf sein Ziel klicken, dann bewegt er sich je nach Waffe oder Zauber in die Reichweite des Opfers und betätigt gegebenenfalls seine Spezialfertigkeiten per Mausklick.

Asherons Call 2 - Abenteuer Fantasywelt? Wir haben uns den zweiten Teil von Asherons Call angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Königreiche von Dereth
Im Laufe seines Abenteuerlebens sollte der Charakter eines von drei Königreichen ausersehen, das er ehrenvoll vertreten sollte. Die Order of Dereth steht für die Gerechtigkeit und Freiheit, für die Dominion heiligt der Zweck die Mittel und das Schattenkönigreich fungiert als böse Macht der Unterdrückung. Grundsätzlich kann man die Reiche in gut, neutral und böse unterteilen. Sobald man sich einer Fraktion angeschlossen hat, betrachtet man die Mitglieder der anderen Reiche als Feinde. Gefechte unter Abenteurern finden in bestimmten Regionen statt, in denen Attacken gegen andere Spieler legal sind. Ein ähnlicher Player vs. Player Modus ist auch bei Dark Age of Camelot relativ erfolgreich.

Die Welt
Asherons Call 2 ist grafisch im Vergleich zum Vorgänger ein wirklicher Quantensprung. Bis auf ein paar verwaschene Texturen, zaubert die Engine einige nette Schauplätze auf den Monitor. Dereth besteht aus den verschiedensten Wäldern, Wiesen, Gebirgszügen und Dungeons. Im Spiel gibt es keine Nicht-Spieler-Charaktere wie Händler. Alle Gegenstände die Monster verlieren, haben alle eine Rohstoffwertigkeit. Wenn man die gewonnenen Güter nicht verarbeiten will, kann man sie zu Geld machen, indem man sie aus dem Inventar auf den Goldsack ganz oben im Inventarfenster zieht.

Asherons Call 2 - Abenteuer Fantasywelt? Wir haben uns den zweiten Teil von Asherons Call angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 18/211/21
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Königreiche von Dereth
Im Laufe seines Abenteuerlebens sollte der Charakter eines von drei Königreichen ausersehen, das er ehrenvoll vertreten sollte. Die Order of Dereth steht für die Gerechtigkeit und Freiheit, für die Dominion heiligt der Zweck die Mittel und das Schattenkönigreich fungiert als böse Macht der Unterdrückung. Grundsätzlich kann man die Reiche in gut, neutral und böse unterteilen. Sobald man sich einer Fraktion angeschlossen hat, betrachtet man die Mitglieder der anderen Reiche als Feinde. Gefechte unter Abenteurern finden in bestimmten Regionen statt, in denen Attacken gegen andere Spieler legal sind. Ein ähnlicher Player vs. Player Modus ist auch bei Dark Age of Camelot relativ erfolgreich.

Die Welt
Asherons Call 2 ist grafisch im Vergleich zum Vorgänger ein wirklicher Quantensprung. Bis auf ein paar verwaschene Texturen, zaubert die Engine einige nette Schauplätze auf den Monitor. Dereth besteht aus den verschiedensten Wäldern, Wiesen, Gebirgszügen und Dungeons. Im Spiel gibt es keine Nicht-Spieler-Charaktere wie Händler. Alle Gegenstände die Monster verlieren, haben alle eine Rohstoffwertigkeit. Wenn man die gewonnenen Güter nicht verarbeiten will, kann man sie zu Geld machen, indem man sie aus dem Inventar auf den Goldsack ganz oben im Inventarfenster zieht.