All Points Bulletin: Reloaded - Infos

All Points Bulletin ist zwar ein MMO, doch nur recht schwer in ein Genre einzuordnen. Vielmehr ist es mit Grand Theft Auto vergleichbar. All Points Bulletin stammt aus den Fingern der Crackdown-Macher. In All Points Bulletin muss der Spieler am Anfang selbst bestimmen, auf welche Seite des Gesetzes er kämpfen möchte. Hat er sich entschieden, gibt es kein Zurück mehr, denn sobald er ein Gesetzeshüter ist, muss er die andere Seite jagen und versuchen hinter Gitter zu bringen.

In All Points Bulletin ist kein Charakter wie der andere. Die Spieler haben die Möglichkeit, sich ihre Figur selbst zu gestalten und etwa mit Tattoos zu versehen. Auch eigene Muster lassen sich durch Bilder und Fotos erzeugen, die etwa an der eigenen Kleidung oder am eigenen Auto angebracht werden können.

Das Skillsystem in All Points Bulletin wählt automatisch die Gruppen nach ihrer Sträke aus. Dadurch soll es keine unfairen Kämpfe geben, da die Gruppen bzw. Gangs immer gleich stark sind. Allerdings kann es passieren, dass zwei Gangster schwach sind, während die andere Teammitglieder stark sind. Trifft ein solches Gangmitglied auf einen Officer, kann es nur verhaftet werden, sofern der Officer über einen höheren Level verfügt.

All Points Bulletin: Reloaded - Live Action Trailer