Die für heute angekündigte Stellungnahme von GamersFirst zu der Zukunft vom kläglich gescheiterten MMORPG All Points Bulletin ist endlich da. Demnach ist es nun offiziell: APB wird einen großen Relaunch vollziehen, der aber erst im nächsten Jahr stattfinden wird. Geplant ist ein Re-Release im ersten Halbjahr 2011.

All Points Bulletin: Reloaded - Offiziell: Kommt 2011 als Free2Play-MMO

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 66/761/76
APB wird zum Free2Play-MMO.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Außerdem wurden die Gerüchte bestätigt, dass APB ein Free2Play-Produkt wird, das voraussichtlich mit Mikrotransaktionen finanziert wird. Das MMO ging in die Hände von Reloaded Productions, die GamersFirst angehören. Im Moment wird APB entsprechend von den neuen Entwicklern angepasst, um es auf den großen Start im nächsten Jahr vorzubereiten.

Mehr Details sollen in naher Zukunft folgen. Die Community wird während der Entwicklung mit eingespannt, damit alles reibungslos läuft. Wer von euch das Spiel besitzt, der kann es auch weiterhin nutzen. Unklar ist im Moment noch, ob man als Käufer besondere Boni erhält.

Wie es um die Zukunft des ehemaligen Entwicklers Realtime Worlds steht, ist nicht bekannt.

All Points Bulletin: Reloaded ist für PC, seit dem 2. Quartal 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.