All Points Bulletin: Reloaded wird auch für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen, wie Deep Silver, Reloaded Games und The Workshop Entertainment bekannt geben. Erscheinen soll das Spiel Ende des zweiten Quartals.

All Points Bulletin: Reloaded - Free2Play-Spiel erscheint auch für Xbox One und PS4

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 66/761/76
All Points Bulletin: Reloaded erinnert an GTA.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch auf den Konsolen bleibt All Points Bulletin: Reloaded ein Free2Play-Titel und ist kostenlos spielbar. Zwar lassen sich Items ohne zusätzliche Kosten freischalten, es wird aber auch die Möglichkeit für den Erwerb von Ausrüstung, Fahrzeugen und Individualisierungen geben.

All Points Bulletin: Reloaded spielt in San Pari, wo man sich für eine von zwei Fraktionen entscheiden muss. Entweder die Enforcer, die das Stadtrecht durchsetzen – oder aber die Kriminellen, die für Chaos sorgen. Ein Kernelement stellt PvP dar, wo sich bis zu 100 Spieler in '50 gegen 50'-Echtzeitmissionen duellieren. Entweder auf der Seite der Gesetzeshüter oder der Kriminellen.

Ursprünglich startete das Spiel unter Electronic Arts im Jahr 2010 auf dem PC und setzte auf Abo-Gebühren. Da das allerdings nicht funktionierte, wurde das Spiel eingestellt, der Entwickler verkauft – und erst ein Jahr danach folgte das Free2Play-Modell.

Ursprünglich sollte der Titel für Xbox 360 und PlayStation 3 herauskommen, daraus wurde aber nie etwas. Interessierte können sich All Points Bulletin: Reloaded kostenlos für den PC herunterladen und spielen – etwa über Steam.

All Points Bulletin: Reloaded ist für PC, seit dem 2. Quartal 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.