Was hat die legendäre Spielreihe um Grand Theft Auto mit klassischen MMOGs gemeinsam? Bislang nicht viel. Doch das soll sich mit All Points Bulletin von Realtime Worlds ändern. Das Spiel, dass städtische Verbrechertouren endlich massiv persistent macht, könnte allerdings länger auf sich warten lassen als geplant.

All Points Bulletin: Reloaded - Erscheint das GTA-MMO später als geplant?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 69/761/76
Auch wenn das Warten noch so hart ist - es könnte März werden, bis APB erscheint, glauben die Kollegen von MCV.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich wollte man nämlich zum Jahresbeginn 2010 an den Markt gehen. Das geht zumindest aus verschiedenen Meldungen des Publishers Electronic Arts hervor. Die britische Spieleseite MCV berichtet jetzt allerdings: "Das heiß ersehnte APB von den schottischen Entwicklern Realtime Worlds erscheint im Mai[...]"

Ob nun die Kollegen von MCV richtig liegen oder die Jungs von Electronic Arts, wird sich erst zeigen, wenn sich Realtime Worlds offiziell zur Sache äußert.

In All Points Bulletin dürfen hunderte von Spielern in den Straßen der virtuellen Stadt randalieren und sich entweder als kriminelle oder als ordnungsliebende Stadtbewohner verdingen, die sich naturgemäß auch gegenseitig jagen. Ob das Spiel, das sich klar an ein erwachsenes Publikum richtet, hierzulande offiziell freigegeben wird, ist allerdings recht fraglich.

All Points Bulletin: Reloaded ist für PC, seit dem 2. Quartal 2015 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.