Mit Albion Online arbeitet das Berliner Entwicklerstudio Sandbox Interactive an einem neuen Sandbox-MMORPG.

Albion Online - Neues Sandbox-MMORPG von deutschen Entwicklern in Arbeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 42/721/72
Das MMORPG Albion Online wird in Deutschland entwickelt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Still und heimlich werkeln die Entwickler vor sich hin, ohne groß auf ihr Spiel aufmerksam zu machen. Doch dabei haben sie allen Grund, stolz auf ihr Produkt zu sein. Denn Albion Online könnte Fans von offenen und freien Online-Rollenspielen durchaus gefallen.

Angesiedelt in einer mittelalterlichen Welt, erschafft ihr euch einen Helden, den ihr nicht anhand von Klassen sondern durch Skills entwickelt. So könnt ihr selbst bestimmen, ob ihr beispielsweise lieber einen Krieger oder einen Magier oder vielleicht sogar eine Kombination aus beidem verkörpern möchtet.

Die große Spieltwelt erkundet ihr aus einer isometrischen Sicht. Hier dürft ihr mit anderen Spielern in offenem PvP um den Besitz von Territorien kämpfen. Wer ein Land eingenommen hat, darf darauf Städte gründen, welche auch Schutz vor finsteren Dämonen bieten, die aus einer anderen Dimension über Albion herfallen.

Crafting spielt auch eine große Rolle, denn im Spiel herrscht eine von den Spielern angetriebene Ökonomie. Zudem legen die Entwickler viel Wert darauf, dass es kein Grinding im Spiel gibt. Auch soll das Spiel zwar das Free2Play-Modell nutzen, aber kein Pay2Win sein, da man alles, sogar Premium-Währung, im Spiel freispielen kann.

Momentan befindet sich das MMORPG Albion Online in einer Alpha-Version. Noch im März soll eine Closed Beta starten, das Spiel offiziell im dritten Quartal dieses Jahres erscheinen. Übrigens nicht nur für PC sondern auch für Mac, Linux, Android und iPad. Dabei wird auch Crossplattform-Spielen unterstützt.

Albion Online ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.