Vier Stunden wird jetzt schon an Age of Conan gepatcht. Dafür sind die Server heute in aller Frühe vom Netz gegangen. Bei Funcom arbeitet man offensichtlich in diesen Tagen auf Hochtouren.

So werden nach und nach fehlende NPCs eingebunden, Bugs beseitigt und Klassen ausbalanciert. Trotz all der Geschäftigkeit der Entwickler, drängt sich zahlreichen Fans die Vermutung auf, dass man das Spiel eben doch ein wenig früh auf den Markt geworfen hat.

Auf der technischen Seite stoßen vor allem die Probleme mit der Performance, der häufige Absturz beim Schließen des Spiels und das ungewollte Zurücksetzen der eingestellten Grafik-Optionen auf Unmut.

Age of Conan: Unchained ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.