Kann denn ein MMO auf der Xbox 360 funktionieren, das nicht von Square Enix ist? Denn Entwickler müssen sich neue Wege bei der Finanzierung einfallen lassen, da sich Microsoft mit den monatlichen Grundgebühren eines MMOs noch querstellt. Immerhin aber laufen seit längerer Zeit unter anderem zwischen Funcom, Realtime Worlds und Microsoft Gespräche, wie man das Ganze sinnvoll umsetzen kann.

Age of Conan: Unchained - Soll weiterhin für die Xbox 360 erscheinen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAge of Conan: Unchained
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 667/6681/668
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

All Points Bulletin befindet sich auch für die Xbox 360 in Entwicklung und soll über kein monatliches Abo-Modell verfügen. Doch wie sieht es mit Age of Conan aus? Laut Entwickler Funcom ist es weiterhin in Entwicklung, auch wenn die Neuigkeiten über die Xbox-Version nicht gerade aus dem Boden spriesen. Wann das Spiel allerdings erscheinen wird und welches Finanzierungsmodell sich Funcom vorstellt, ist weiterhin unklar.

Funcoms Game Director Craig Morrison erklärte gegenüber CVG: "Wir hatten sehr viele Herausforderungen zu bestehen, als wir uns entschieden, das Spiel auf eine Konsole zu bringen. Wir arbeiten auch weiterhin daran und wir sehen großes Potential in der Plattform für unsere Spiele. Es gab wirklich Herausforderungen bei der Entwicklung für die Konsole, die sich andere Hersteller noch nicht stellen mussten. Es ist noch ein recht unangetasteter Markt, doch ich denke, dass wir Lösungen für die Herausforderungen finden werden."

Age of Conan: Unchained ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.