Seit die Welt von Age of Conan um den 'Ymir's Pass' reicher ist, sind die kritischen Stimmen um Funcoms MMOG bedeutend leiser geworden. Immerhin scheinen die Entwickler eine ganz besondere Stimmung in die barbarische Welt gezaubert zu haben. Außerdem ist das PvP-System nun komplett. Doch was erwartet den virtuellen Barbaren in naher und ferner Zukunft? Game Director Craig Morrison verrät es.

In einem aktuellen Brief wendet er sich erneut an die Spieler und gibt einen Ausblick auf kommende Spielinhalte und Features. Dazu gehört vor allem der Wechsel der DirectX 10 Version des Spiels von den internen Testservern auf die öffentlichen Testserver und damit erstmals auf die Monitore der Fans.

Doch auch Spielinhalte will man mit dem nächsten Update nachliefern. Zwei neue Dungeons im Gebiet des Donnerflusses sollen vor allem Spieler der maximalen Stufe begeistern. Und während der 'Schlachthauskeller' als Einzelspieler Instanz für den unkomplizierten Spielspaß sorgt, soll 'Xibaluku' als Raidinstanz eine neue Reihe interessanter Bossbegegnungen für schlagkräftige Gruppen bieten.

Außerdem verrät der Morrison, wie es um das Armenviertel von Tarantia bestellt ist und was es mit der Neugewichtung der Gegenstände und Werte im Spiel auf sich hat.

Age of Conan: Unchained ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.