Age of Conan sollte von Anfang an eine blutige Angelegenheit werden. Umso ärgerlicher für manchen Besitzer der deutschen Version und Fan des roten Lebenssafts, dass man bislang nicht in den Genuss der von innen an den Monitor klatschenden Blutspritzer kam.

Seit gestern allerdings spritzt es wieder. Wie Funcom jetzt mitteilte, waren die Bluttropfen bislang versehentlich deaktiviert und der Blutfluss allgemein verringert worden.

Dass die Anzeige in den Optionen nach wie vor die falsche Einstellung anzeigt, würde man mit dem kommenden Patch beheben und wirke sich nicht auf die tatsächliche Blutmenge im Spiel aus.

Age of Conan: Unchained ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.