Schon 2009 war durch den großen Erfolg von Zombieland klar: es wird ein Nachfolger kommen. Inzwischen sieht es aber nicht mehr so aus, als würde dieser in der nächsten Zeit realisiert werden.

Zombieland 2 steht vorerst nicht auf dem Plan.

In einem Interview nahm Regisseur Ruben Fleischer den Fans die Hoffnung, denn so schwer es ihm auch falle, würde es derzeit einfach keine Pläne geben. Auch ein Drehbuch existiere nicht, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Realisierung sehr klein sei. Er betonte aber auch, dass das letzte Wort damit noch nicht gesprochen wäre.

Laut Fleischer sei das letztendlich keine Entscheidung des Studios gewesen, den Film bislang nicht umzusetzen bzw. in die Wege zu leiten. Stattdessen wäre das Studio sogar sehr interessiert an einem Nachfolger. Doch die erste Version des Drehbuchentwurfes kam nicht sonderlich gut an und der Regisseur selbst habe sich darauf gefreut, noch einige andere unterschiedliche Filme zu drehen.

Inzwischen habe er zwar etwas Abstand gewinnen können und wäre wieder bereit, Zombieland 2 zu drehen. Das wird aber wohl nicht so schnell passieren, da er nach eigenen Angaben zu lange gezögert habe, als die Gespräche über die Fortsetzung stattfanden.

Sollte Zombieland 2 eines Tages auf die große Leinwand kommen, dann wären die Figuren aus dem ersten Teil wieder mit dabei (Emma Stone, Jesse Eisenberg, Woody Harrelson und Abigail Breslin). Zombies seien dann nicht mehr die einzige Gefahr.

Ruben Fleischers neuester Film, Gangster Squad mit Ryan Gosling und Sean Penn in den Hauptrollen, kommt am 24. Januar 2013 in die deutschen Kinos.