Zero Dark Thirty - Infos

Zero Dark Thirty ist ein US-amerikanischer Action-Thriller von Kathryn Bigelow. Nach den Terroranschlägen des 11. Septembers 2001 wird Navy-Seal Team 6, bestehend aus speziell ausgebildeten Soldaten und Agenten der CIA, mit der Jagd auf Al-Qaida-Chef Osama Bin Laden betraut.

Koordiniert wird der Einsatz von CIA-Analystin Maya (Jessica Chastain). Sie agiert aus dem Hintergrund, analysiert die Lage und gibt dem Team detaillierte Befehle; in dieser Position hat sie große Verantwortung zu tragen und teilweise das Leben ihrer Leute in den Händen. Bin Laden wird in der Nähe von Abbottabad in Pakistan, an der Grenze zu Afghanistan vermutet, weswegen sich hier auch das Einsatzteam sammelt. Letzten Endes kommt es zur Begegnung mit dem Terroristen-Anführer, bei welcher er erschossen wird. Die spektakulären Bilder gingen um die Welt.

Der Film fachte eine hitzige Debatte an, weil er in einer Szene zeigt, wie Mitglieder der Al-Qaida gefoltert werden, um an den Aufenthaltsort von Osama bin Laden zu gelangen. Kathryn Bigelow weigerte sich die Szene zu entfernen, da sie, laut eigener Aussage, Teil der Geschichte sei und nicht ausgelassen werden dürfe. Einige US-Senatoren zeigten sich empört und bestanden darauf, dass diese Folterungen niemals stattgefunden hätten.

"Zero Dark Thirty" bedeutet übersetzt (sinngemäß) so viel wie: "30 Minuten nach Mitternacht". Osama bin Laden wurde in der Nacht zum 2. Mai 2011 im Verlauf der Operation Neptune’s Spear gefunden und getötet.