Als Osama Bin Laden am Morgen des 2. Mai 2011 in seinem Anwesen von Mitgliedern der Navy Seals erschossen wurde, war dies der finale Akt einer langjährigen Jagd. Von der strenggeheimen Jagd wussten nicht einmal die pakistanischen Behörden. Die Welt erfuhr erst im Nachhinein davon.

"Vorwärts im Gänsemarsch!"

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Hollywood sich dieses brisanten Themas annehmen würde. Doch, dass es so alsbald geschehen würde? Vielleicht hatte man Angst, dass man sich in der schnelllebigen Gesellschaft von heute schon bald nicht mehr an die Geschehnisse erinnern würde oder, dass sich niemand mehr für das Thema interessieren würde?

Zumindest befindet sich das Projekt in guten Händen, denn Regisseurin Kathryn Bigelow zeichnete sich schon für den aufwühlenden und oscarprämierten Streifen Tödliches Kommando - The Hurt Locker aus.

In Zero Dark Thirty geht es um die Jagd auf den Terroristen Osama Bin Laden nach den Geschehnissen am 11. September 2001. Die jahrelange Jagd unter Leitung der CIA-Analystin Maya endet zehn Jahre später am Morgen des 2. Mai 2011, als eine Einheit der Navy Seals sein Anwesen stürmt und Bin Laden im Trubel erschossen wird.

Nun ist der finale Trailer zu Zero Dark Thirty erschienen und Kathryn Bigelow scheint auch dieses Mal ausgezeichnete Arbeit geleistet zu haben. Ihre Spezialität ist nicht umsonst eine spannende Umsetzung, gepaart mit guten Charakteren.

Zero Dark Thirty wird am 13. Januar 2013 in den deutschen Kinos starten.

2 weitere Videos