Wie schon länger bekannt ist, plant Regisseur Joss Whedon neue Marvel-Charaktere in Marvel's The Avengers 2 einzubauen. Und ganz besonders hat er es dabei auf Scarlet Witch und Quicksilver abgesehen, die Kinder des Mutanten Magneto aus der X-Men-Reihe. Tatsächlich wurden die beiden auch bestätigt. Doch nicht nur das, jetzt twittere Bryan Singer, Regisseur von X-Men: Days of Future Past, dass Quicksilver auch einen Auftritt im kommenden X-Men-Streifen haben wird.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Bryan Singer bestätigt Quicksilver auch im neuen X-Men-Streifen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuX-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 129/1301/130
Evan Peters wird Quicksilver spielen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Bevor er ein Avengers war, war er einfach nur ein wirklich schnelles Kind," so Singer. "Ich freue mich, sagen zu können, dass Evan Peters als Quicksilver in X-Men: Days of Future Past mitmachen wird."

Zudem teilte Saoirse Ronan mit, dass sie gerne Scarlet Witch spielen würde. "Ich habe davon gehört und ja, ich würde. Ja, natürlich würde ich. Ich liebe Joss und ich liebe diese Filme und ich liebe es, wie er sie angeht und wie er diese Superhelden darstellt. Ich denke, es ist sehr unterschiedlich von dem, was andere gemacht haben. Also ja, ich würde liebend gern dabei sein."

Man erinnere sich, Superherohype meldete erst, dass Scarlet Witch nach Saoirse Ronan designt werde. Was läge da also näher, als die irische Darstellerin diese Rolle gleich selbst verkörpern zu lassen?

Auch wenn die Rechtslage der Lizenzen kompliziert ist, halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass sich die unterschiedlichen Filmuniversen ultimativ vermischen sollen. So erlaubte bereits Sony Pictures für Marvel's The Avengers die Verwendung des Oscorp Towers. Und wer weiß, vielleicht erscheint Evan Peters ja auch als Quicksilver in Marvel's The Avengers 2 - gemeinsam mit Saoirse Ronan als Scarlet Witch.