*Update*

Wie angekündigt, ist heute der offizielle Trailer zu Bryan Singers X-Men: Zukunft ist Vergangenheit erschienen.

24 weitere Videos

Ursprüngliche Nachricht:

Bryan Singer hat gestern Fan-Fragen über seinen Twitter-Account beantwortet und einige der Fragen beschäftigten sich auch mit seinem kommenden Film X-Men: Zukunft ist Vergangenheit.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Bryan Singer beantwortet Fan-Fragen, offizieller Trailer erschienen *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuX-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 129/1301/130
Bryan Singer beantwortete Fragen seiner Fans
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Am 23. Mai 2014 wird es soweit sein, dann startet endlich wieder ein neuer X-Men-Streifen in den Kinos. Und Regie führte niemand Geringeres als Bryan Singer, der auch schon die ersten beiden X-Men-Streifen inszenierte.

Da Singer neben Vin Diesel und Sylvester Stallone zu den Stars gehört, die den engsten Kontakt zu ihren Fans halten, beantwortete Singer gestern Fragen seiner Fans über Twitter. Hier seine Antworten bezüglich X-men: Zukunft ist Vergangenheit:

  • Frage: "Wie war es, den Cast der originalen X-Men-Filme und den Cast von X-Men: Erste Entscheidung zusammenzubringen?" Singer: "Unglaublich, und ein wenig einschüchternd."
  • Frage: "War es schwer, mit einem solch unterschiedlichen Cast zusammenzuarbeiten?" Singer: "Beim originalen Cast fühlte ich mich einfach wohl, und den Cast von X-Men: Erste Entscheidung kannte ich ja bereits als Drehbuchautor und Produzent, nur nicht als Regisseur. Natürlich mit Ausnahme von Nicholas Hoult (Singer drehte mit ihm bereits Jack and the Giants) - aber sie waren alle fantastisch und machten das Erlebnis umso spaßiger."
  • Frage: "Was war der lustigste Moment am Set?" Singer: "Michael (Fassbender), Nicholas (Hoult), Hugh (Jackman) und James (McAvoy) tanzten in den Pausen zu einer ernsten Szene in Xaviers Privatjet zu Blurred Lines von Robin Thicke. Ich hab auch das Material."
  • Frage: "Wie will sich dieser Film frisch und neu präsentieren, während es gleichzeitig die traditionellen Werte beibehält, die wir in den alten Filmen so liebten?" Singer: "Die Antwort liegt im Cast. Das sind alles Schauspieler, die ihre Charaktere kennen und wissen, wie sie die Charaktere zum Leben erwecken müssen."
  • Frage: "Haben Sie jemals Hugh Jackmans legendäres Workout-Training ausprobiert?" Singer: "Jemand twitterte, dass ich an Gewicht zulege, also habe ich das Workout ausprobiert - einen Tag lang."
  • Frage: "Es hat immer Spaß gemacht, Mystique bei den ganzen Filmen zu beobachten. Was können wir von ihr in den neuen Filmen erwarten?" Singer: "Sie ist ein wesentlich hartgesottenerer Kämpfer im Vergleich zu Erste Entscheidung."
  • Frage: "An welcher Szene arbeiten Sie derzeit?" Singer: "Ich doktere an einem Stück vom Anfang, das dabei hilft, die Story in Gang zu bringen, aber ich bin mit dem Schnitt auf einem guten Weg. Etwas zügiger als geplant."
  • Frage: "Mr. Singer, wie würden Sie den Ton und den Stil von x-Men: Zukunft ist Vergangenheit beschreiben?" Singer: "Auch wenn da ein großer Humor-Einschlag dabei ist, ist der allgemeine Ton düsterer als in den bisherigen Filmen, gerade auch wegen dem, was auf dem Spiel steht."
  • Frage: "Wieviele neue X-Men werden im neuen Film dabei sein?" Singer: "Eine ganze Menge! Blink, Bishop, Sunspot, Warpath, Ink, Quicksilver, etc."
  • Frage: "Willkommen zurück! Aber was ist es, das Sie immer wieder zu den X-Men zurückbringt?" Singer: "Ich liebe die Charaktere. Es gibt immer wieder neue Orte im X-Men-Universum zu besuchen."
  • Frage: "Gibt es einen X-Men-Charakter, den Sie bislang noch nicht verwendet haben und den Sie aber gern einmal verwenden würden?" Singer: "Ja, Gambit, Deadpool und einige andere, die ich lieber nicht nennen möchte."
  • Frage: "Stilistisch gesehen, erinnerte Erste Entscheidung an die Bond-Filme der 60er. Dürfen wir erwarten, dass Zukunft ist Vergangenheit auf irgendeine Weise die 70er wiedergeben wird?" Singer: "Ja, in den Farben, in einigen Stilen und in der Musik. Ich habe auch 16-mm- und 8-mm-Filmmaterial verwendet, die ich in einigen Szenen verwendet habe, was viel Spaß bereitet hat."
  • Frage: "Werden wir endlich die Sentinels in Aktion sehen können?" Singer: "Ja. :)"

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit kann man getrost als den ambitioniertesten X-Men-Streifen überhaupt bezeichnen, treffen hier doch die Darsteller der alten Trilogie auf die Darsteller des neueren X-Men-Streifens X-Men: erste Entscheidung. Ursprünglich sollte Matthew Vaughn Regie führen, sprang aber kurz vor Drehstart ab. Ersatz fand sich mit Bryan Singer, dem Regisseur der ersten beiden X-Men-Filme.

Im Laufe des heutigen Tages soll auch der allerneueste Trailer zu X-Men: Zukunft ist Vergangenheit erscheinen, der sich aber mehr auf die einzelnen Charaktere konzentrieren wird, da die ganzen CGI-Effekte noch nicht soweit sind, als dass man sie zeigen könne. Sobald der Trailer da ist, wird diese News aktualisiert.