Wie Regisseur Bryan Singer in einem kurzen Interview mitteilte, habe er vor, die Mutanten Gambit und Nightcrawler im kommenden X-Men: Apocalypse unterzubringen.

Derzeit befinden sich alle möglichen Comicverfilmungen in der Mache. Gerade auch die X-Men-Reihe hat so einige Filme in der Pipeline, so dass man leicht den Überblick verlieren könnte. Am 22. Mai kommt X-Men: Zukunft ist Vergangenheit in die Kinos. Der Film ist noch gar nicht angelaufen, da wird schon über ein weiteres Sequel mit dem Titel X-Men: Apocalypse gesprochen, das am 27. Mai 2016 in die Kinos kommen soll. Und dann will Regisseur James Mangold auch noch einen weiteren Wolverine-Film mit Hugh Jackman drehen, der erst nach Apocalypse in die Kinos kommen soll.

Indes teilte Bryan Singer, der auch bei X-Men: Apocalypse Regie führen wird, mit, dass er überlege, Gambit und Nightcrawler in Apocalypse unterzubringen. "Ich denke darüber nach, Gambit und wahrscheinlich einen jungen Nightcrawler in Apocalypse zu bringen", so Singer. "Ich wollte Nightcrawler schon in Zukunft ist Vergangenheit, und hatte auch schon eine Szene geschrieben, aber ich hatte dann das Gefühl, dass wir zuviele Mutanten in die Geschichte zwängten."

Gerade bei Gambit wünschen sich viele Fans endlich eine akkurate Darstellung des Mutanten in einem Film.