Update: Nachdem vor wenigen Monaten noch Berichte um das Mitwirken von Captain Kirk-Darsteller Chris Pine im kommenden 'Wonder Woman'-Film im Netz zirkulierten, berichtet The Wrap jetzt, dass der Schauspieler den Vertrag unterzeichnet hat. Und das auch für potentielle 'Wonder Woman'-Sequel. Dort wird er Steve Trevor verkörpern, der erstmals in den DC-Comics 1941 auftauchte.

Zuvor meinten Gerüchte, dass sich Pine zwischen zwei Produktionen entscheiden müsse: entweder Wonder Woman oder Green Lantern.

Ursprüngliche Meldung: Auch gestandene Superheldinnen kommen hin und wieder nicht ohne die Liebe aus. Und so ist offenbar Captain Kirk-Darsteller Chris Pine in Gesprächen, das Objekt der Begierde für Gal Gadots Wonder Woman / Diana Prince zu verkörpern.

Wonder Woman - Captain Kirk-Darsteller Chris Pine spielt Steve Trevor *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/62Bild 9/701/70
Chris Pine als Steve Trevor?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wie Superman / Clark Kent seine Lois Lane und Spider-Man / Peter Parker erst seine Gwen Stacy und dann Mary Jane Watson hat, so hat auch Wonder Woman / Diana Prince ihren Julian - Steve Trevor.

Klar, dass es ihn auch in der kommenden Comicverfilmung von Wonder Woman mit Gal Gadot geben muss / wird. Und Berichten zufolge soll sich Chris Pine in Verhandlungen um diesen Part befinden. Zuvor hieß es noch, Clint Eastwoods Sohn Scott Eastwood solle die Rolle erhalten, aber mittlerweile befindet er sich an Bord einer anderen DC-Comicverfilmung - David Ayers Suicide Squad. Welche Rolle Eastwood darin übernimmt, ist allerdings noch unbekannt.

Captain Kirk-Darsteller Chris Pine ist aber auch besser für einen solchen romantischen Part geeignet. Das bewies er bereits mit Filmen wie Das gibt Ärger und Blind Dating.

Auch zu Wonder Woman gibt es ein neues Bild, das sie mit Schwert und Schild zeigt.

Regisseurin Patty Jenkins' Wonder Woman wird voraussichtlich im Juli 2017 in den Kinos starten. Ihren ersten Auftritt hat sie allerdings bereits in Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice, der am 24. März 2016 in den Kinos starten wird.