Kurz nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Logan, dem dritten und letzten Spin-off-Film mit Hugh Jackman als Wolverine, ist nun ein neuer International Red Band Trailer erschienen.

Im Grunde zeigt der International Red Band Trailer nichts, was der vor wenigen Stunden veröffentlichte nicht auch gezeigt hat - mit einer klitzekleinen, dafür aber feinen Änderung. Denn es darf nicht vergessen werden, dass Regisseur James Mangold den letzten Wolverine-Streifen mit Hugh Jackman in seiner Paraderolle fest mit R-Rating eingeplant hat. Und irgendwie hat der Trailer doch auch etwas von The Last of Us, nicht? Jackman wäre genau der richtige Darsteller, wenn es darum geht, Joel zu besetzen.

Warum Johnny Cashs Hurt?

Ohne Frage trägt Hurt von Johnny Cash wesentlich zur Atmosphäre im Logan-Trailer bei. Im Gespräch verriet Mangold, warum er sich ausgerechnet für diesen Song entschieden hat: "Offensichtlich habe ich eine Vorliebe für und eine Verbindung zu Johnny Cash", so Mangold, "für den Ton, die Botschaft und seine Musik. Aber der wahre Beweggrund für all diese Entscheidungen ist es, uns auf eine Akkurate Art und Weise von anderen Superheldenstreifen zu unterscheiden."

Und das ist ihnen definitiv gelungen. Wüsste man nicht, dass es Wolverine ist, hätte es auch einfach ein dystopischer Endzeitfilm sein können.

"Wir denken, dass wir etwas anderes abliefern und wollen sichergehen, dass wir dem Publikum diesen Unterschied klarmachen können. Manchmal versucht ein Studio einen Film so wie all die anderen auf dem Markt zu verkaufen, selbst wenn er sich etwas von den anderen unterscheidet. Die Musik von Cash unterscheidet uns vom Standard, von der bombastischen, orchestralen, Türen aufbrechenden, explosionsgeschwängerten Herangehensweise all dieser anderen Filme."

Story

Wir schreiben das Jahr 2024, die X-Men gibt es nicht mehr. Logans (Hugh Jackman) Hände zittern, er ist gealtert, nicht mehr bei Kräften, tatsächlich heilen seine Wunden kaum mehr, und er hat sich dem Alkohol ergeben - Johnny Cashs Hurt passt wie die Faust aufs Auge. Doch er ist nicht allein. Auch Professor X (Patrick Stewart) ist nicht mehr der, der er mal war. Logan und ein weiterer Mutant namens Caliban (Stephen Merchant) stehen ihm zur Seite. Und sie haben eine letzte Mission: Ein undurchsichtiger Konzern namens Transigen verwandelt junge Mutanten, von denen es nicht mehr viele gibt, in lebende Waffen. Die drei Alt-Mutanten wollen besonders einem Mädchen helfen - X-23? Doch das wird nicht einfach, denn ihnen gegenüber stehen die Reavers unter Führung von Donald Pierce (Boyd Holbrook), die Mutanten über alles hassen.

Deutscher Kinostart von Logan ist der 2. März 2017.

Bilderstrecke starten
(77 Bilder)