In einem Interview teilte Professor X-Darsteller Patrick Stewart mit, dass er im dritten Wolverine-Spin-off neben Hugh Jackman spielen soll.

Wolverine 3 - Professor X und Wolverine als Tag-Team in Wolverine 3

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/78Bild 1/781/78
Prof X soll Wolverine im dritten Spin-off unterstützen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für Comic-Fans dürfte der Tag ohnehin schon gerettet sein: Der verlorene Sohn Spidey kehrt ins Marvel Cinematic Universe ein. Doch es gibt auch Neuigkeiten aus dem X-Men-Lager. So teilte Patrick Stewart, seines Zeichens Darsteller von Professor X, mit, dass er für das dritte Spin-off Wolverine 3 gedacht sei.

"Was mich richtig begeistert, ist, dass wir über einen Wolverine-Film gesprochen haben, der mich und Hugh Jackman als Team zeigen würde", so Stewart. "Wolverine und Professor X. Das wäre eine gänzlich andere Sorte X-Men als die vier Filme, die ich bereits gedreht habe."

Zwar tauchten die beiden schon in einigen Filmen gemeinsam auf, aber als alleiniges Team zu agieren, das wäre völlig neu auf der Leinwand. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Wolverine in seinen beiden Spin-offs X-Men Origins: Wolverine und Wolverine: Weg des Kriegers immer Partner an seiner Seite hatte, die selbst potente Kämpfer darstellten. Mit Professor X wäre es anders. Dieser hat bekanntlich eher psionische Kräfte. Sollten die beiden wirklich in Wolverine 3 gemeinsam auftreten, könnte das durchaus für nette Situationen sorgen.

Wolverine 3, erneut unter Wolverine-Regisseur James Mangold, soll am 3. März 2017 in die Kinos kommen.