Die Dreharbeiten zu Hugh Jacksmans letztem Auftritt als Wolverine haben begonnen. Und als wäre das nicht bereits eine positive Meldung, bestätigt Produzent Simon Kinberg, dass Wolverine 3 ein R-Rating anstrebt.

Lobet den Herrn! Die Dreharbeiten zu Wolverine 3 [Codename Juarez] von Regisseur James Mangold haben begonnen. Hugh Jackman, der zum letzten Mal die Klingen ausfahren lassen wird, hatte bereits in vergangenen Interviews versprochen, erst dann mit den Dreharbeiten beginnen zu wollen, wenn er vollends zufrieden mit dem Drehbuch ist. Und das ist er nun offenbar.

R-Rating confirmed

Und das ist bei weitem nicht die einzig gute Nachricht: Produzent Simon Kinberg bestätigte auf Anfrage, dass 20th Century Fox in der Tat ein hartes R-Rating für Wolverine 3 anstrebt.

"Es ist ein sehr radikaler, kühner und komplett anderer Wolverine, als ihr in jemals zuvor in den Filmen gesehen habt", verspricht Kinberg. Allerdings kann oder will er nichts zu Patrick Stewart sagen. "Ich bin mir nicht sicher, was ich darüber sagen kann. Ich stimme euch zu, dass es ein Gerücht dazu gab, dass Patrick Stewart ein Teil des Films sein wird. Der Film spielt in der Zukunft, und wie bereits berichtet wurde, wird es ein Film mit R-Rating. Es ist ein brutaler, von der Atmosphäre her an einen Western erinnernder Film. Es ist einfach ein sehr cooler Film und ganz anders."

Old Man Logan

Genauso wie das R-Rating nun offiziell bestätigt wurde, kann man fast davon ausgehen, worauf Wolverine 3 zumindest zum Teil basieren wird: Mark Millar und Steve McNivens OId Man Logan. Kinbergs Hinweis, dass der Film in der Zukunft spielt, und sein aktuelles Beispiel eines Westerns sind ziemlich eindeutige Hinweise auf eine solche Storyline.

In Old Man Logan haben sich die Superbösewichte zusammengerottet und nahezu alle Superhelden Amerikas ausgelöscht und das Land unter sich aufgeteilt. Logan wohnt seither zurückgezogen mit seiner kleinen Familie. Doch Geldmangel lässt ihn einen Auftrag annehmen, bei dem er gemeinsam mit dem mittlerweile erblindeten Hawkeye das Land durchqueren soll, um ein Päckchen abzugeben. Dabei muss er sich auch Red Skull und dem Hulk stellen.

Kinberg hat zwar nicht bestätigt, dass Stewart mit von der Partie sein wird, dieser hat aber vor einiger Zeit selbst ausgesagt, dass er mitspielen und eine Art Buddy-Team mit Wolverine darstellen werde. Wirklich bestätigt ist neben Jackman lediglich noch Narcos-Darsteller Boyd Holbrook, der als Wolverines Gegenspieler gecastet wurde.

Voraussichtlicher Kinostart von Wolverine 3 ist der 3. März 2017.

Bilderstrecke starten
(77 Bilder)