Winterkrieg - Infos

Der finnische Film basiert auf dem Roman Winterkrieg von Antti Turi. Der Roman schildert den Winterkrieg zwischen Finnland und der Sowjetunion 1939/1940 anhand des Schicksals eines einzelnen Regiments. Zum 50. Jahrestag des Kriegsausbruchs erschien dann dieser Film zum Buch und wird nun endlich auch in Deutschland erscheinen.

Die Handlung des Films folgt den Brüdern Martti und Paavo aus Österbotten. Die beiden jungen Männer schließen sich dem Infanterieregiment JR23 an, welches nach Karelien eingezogen wird. Bei eisigen Temperaturen um die minus 40 Grad sind sie Teil der verlustreichen Schlacht von Taipale und erleben den Horror dieses Krieges direkt mit.

Die Ausrüstung der Finnen ist der der Russen extrem unterlegen und zwingt die Soldaten dazu, mit einfachen Waffen und selbstgemachten Molotov-Cocktails dagegen zu halten. Ein guter Teil der Einheit findet in dieser Schlacht den Tod, sei es durch Waffen oder durch Eis und Kälte. Doch hier endet die Handlung nicht, viel mehr folgt der Film den verbleibenden Männern des Regiments an die Mannerheim-Linie. Diese Linie ist die letzte Verteidigung, würden die Sowjets diese überwinden, wäre Finnland ihnen schutzlos ausgeliefert.

Winterkrieg - Die Russen