Wer wenn nicht wir - Infos

Anders als die meisten Filme über die RAF setzt "wer wenn nicht wir" schon 1960 ein und erzählt die Vorgeschichte der Hauptakteure. Bernward (August Diehl), Sohn des Nazi-Schriftstellers Will Vesper, zeigt zivilen Ungehorsam, indem er wütende Bestandsaufnahmen über die deutsche Gesellschaft verfasst. Im Zuge seines Engagements lernt er Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) kennen und die beiden beginnen eine Beziehung.

In den folgenden Jahren nimmt Bernward immer mehr Drogen, bis ihn Gudrun für einen anderen - Andreas Baader (Alexander Fehling) - verlässt. Unter anderem durch diese neue Beziehung werden ihre Bemühungen, eine bessere Welt zu schaffen immer radikaler und rücksichtsloser.

Wer wenn nicht wir - Erster Trailer