Waterworld war zwar ein finanzieller Flop, da das Budget von 235 Millionen US-Dollar dem Streifen das Genick brach, doch nach wie vor wird der Film gerne gesehen - vor allem wenn er im Fernsehen läuft, sind die Quoten laut einem Bericht von Forbes zufriedenstellend.

Nun scheint der TV-Sender Syfy Waterworld offenbar zurückbringen zu wollen. Da Syfy vor allem im Filmbereich Fuß fassen möchte, könnte also ein Remake oder auch ein Sequel zu Waterworld möglich sein.

Vielmehr hat man bei Syfy aber offenbar eine TV-Serie im Hinterkopf, wie Syfy-Präsident Dave Howe durchblicken lässt. Eine solche Möglichkeit habe man in der Vergangenheit bereits mehrfach diskutiert, während ein Film jedoch nie so richtig in Betracht gezogen wurde.

Ob es letztendlich handfeste Pläne gibt, Waterworld zu verfilmen - in welcher Form auch immer -, geht nicht so richtig aus den Aussagen von Howe hervor. Er stempelt das Ganze eher als eine potentielle Möglichkeit ab.

Jedenfalls ist man bei Syfy derzeit drauf und dran verschiedene Skripte zu erstellen, die in jede Richtung gehen könnten.