Seit gestern geistert der japanische Trailer der mit Spannung erwarteten Verfilmung der Graphic Novel von Dave Gibbons und Alan Moore durchs Netz. Im aktuellen Trailer sind jede Menge neue Szenen des Streifens zu sehen und zuletzt erscheint ein angebliches Datum, das für Diskussionsstoff sorgt.


Was die Zahlen "3.28", gefolgt von japanischen Schriftzeichen, wirklich zu bedeuten haben, ist noch unklar. Damit könnte lediglich der japanische Erscheinungstermin gemeint sein - womöglich wurde aber auch der Filmstart in der westlichen Hemisphäre auf den 26. März verschoben. Wie auch immer, die drei Wochen Verspätung würde der geneigte "Watchmen"-Fan wohl auch noch auf sich nehmen - Hauptsache der Film kommt überhaupt auf die Leinwand.

Doch wie schon lange bekannt, bedroht der Rechtsstreit zwischen Warner. Bros und 20th Century Fox die Veröffentlichung des Streifens von Zack Snyder. Bislang wurde die Entscheidung für den 20. Januar erwartet, doch Warner. Bros läuft die Zeit davon. Daher haben die Anwälte des Studios eine Vorverlegung der Anhörung auf kommenden Montag, den 12. Januar, beantragt.

Schließlich soll "Watchmen" am 6. März in die Kinos kommen und das Studio sieht sich nun mit dem Problem konfrontiert, dass Millionen von Dollar in Werbekampagnen gesteckt werden müssen, und zwar für einen Film, von dem noch nicht klar ist, ob er überhaupt in die Kinos kommt. Es bleibt also Spannend im Fall "Watchmen". Zur Entspannung solltet ihr euch aber erstmal den brandneuen japanischen Trailer anschauen:

6 weitere Videos