"The world will look up and shout ´Save us!´ And I’ll whisper... ´No.´" - Nicht nur den fiktiven Superhelden selbst steigt ihre Macht mitunter zu Kopfe - auch für die darstellenden Schauspieler scheint die Verkörperung der übermächtigen Weltenretter ein Erlebnis zu sein. Da macht auch der Schauspieler Jackie Earle Haley in der Rolle von Rorschach keine Ausnahme.


Wie der "Watchmen"-Star verriet, wird man in gewissen Situationen nahezu selbst zum Superhelden: "Ich erinnere mich an einen der ersten Tage am Set, als hinter mir ein 18-K-Scheinwerfer stand. Es war auf dem Friedhof und ich machte mich bereit zum Grab rüber zu laufen, als ich nach unten sah und Rorschachs prägnanten Schatten am Boden erblickte - und es war meiner. Ich fühlte mich, als wäre ich im Comic drin und ich sehe Rorschachs Silhouette aber ich sehe nicht nur Rorschachs Silhouette, ich sehe meine Silhouette und es ist die von Rorschach! Es verlieh mir einfach ein wunderbares Machtgefühl."


Darüber hinaus scheint Haley von der prägnanten Maske seiner Rolle begeistert zu sein: "Oh ich liebe sie. Da ist eine Sache, die ich vor langem gesehen habe: Einer der ersten Tests, wo Rorschach auf den Fenstersims springt und die Kamera im Close-Up zeigt, wie er sich umsieht....Ich will nicht zuviel verraten, aber als sich die Flecken bewegten - DAS hat mit Machtgefühl zu tun!"