Warcraft - Infos

Seit der Ankündigung im Jahre 2006 rätseln Fans und Journalisten, worum es im Warcraft-Film gehen könnte. Standen anfangs die bekannten Echtzeitstrategiespiele im Mittelpunkt, geht der Fokus nun ganz klar Richtung World of Warcraft. Wie auch im Spiel soll der Konflikt zwischen Allianz und Horde die Basis für eine klassische Action/Abeuteuerfilmhandlung bieten. Aber auch das erste Treffen zwischen Menschen und Orks könnte als Handlungsmittelpunkt dienen.

Nach neusten Informationen soll der Film vom Menschen Anduin Lothar handeln, der gegen den Ork Durotan antritt und das Königreich Stormwind verteidigt.

Als Regisseur arbeitete erst Sam Raimi (Spider Man 1-3) an dem Projekt. Er und Blizzard trennten sich allerdings 2013 und Duncan Jones (Moon, Source Code) übernam dessen Platz. Uwe Boll hatte sich ebenfalls beworben, wurde von Blizzard aber explizit abgelehnt.

Da zum eigentlichen Film kaum künstlerische Details bekannt sind, lässt sich nur vermuten, was Fans am Ende erwartet. Aus Live-Action und CGI will Jones eine lebendige Fantasywelt erschaffen. Wichtig ist ihm dabei, dass auch die Orks von Schauspielern verkörpert werden, um deren Emotionen und Motivationen besser transportieren zu können.

Die Besetzung des Films ist seit Dezember letzten Jahres bekannt und kann zwar nicht mit Topstars, dafür aber mit soliden Schauspielern punkten. So wird u.a. Ben Foster (Angel aus X-Men: The Last Stand) eine der Hauptrollen übernehmen. Auch bestätigt sind Travis Fimmel, Paula Patton, Dominic Cooper, Toby Kebbell, Daniel Wu und Clancy Brown (Starship Troopers) und Rob Kazinsky. Es gibt Gerüchte, nach denen auch Colin Farell möglicherweise eine Rolle übernehmen könnte.

Seit Mai 2014 waren die Dreharbeiten offiziell beendet worden. 20 weitere Monate werden für die Post-Produktion benötigt.