Auf der Blizzcon 2013 wurden auch neue Informationen zur kommenden Warcraft-Verfilmung von Regisseur Duncan Jones preisgegeben.

Warcraft: The Beginning - Neue Infos zum Warcraft-Film frisch von der Blizzcon 2013

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWarcraft: The Beginning
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 20/211/21
Die Dreharbeiten starten Anfang 2014.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Regisseur Duncan Jones das Drehbuch zum ersten Mal las, war die Geschichte sehr stark auf die Menschen und allgemein auf die Allianz fokussiert, was so aber nicht funktionieren konnte. "Es geht um beide Seiten", so Jones. "Man kann ein Held sein, egal auf welcher Seite man steht." So wolle er, dass das Publikum genauso mit den Orks mitfiebere wie mit den Menschen. Regisseur Jones verstehe den Film als eine Art Ursprungsgeschichte von Warcraft. Ziel werde es sein, "zum Ursprung von Warcraft zu gelangen" und zu zeigen, was Warcraft bedeute.

Die Orks werden auch ähnlich wie bei Peter Jacksons 'Herr der Ringe'- und Hobbit-Trilogie von Menschen mit Special-Make-Up verkörpert und nicht etwa CGI-generiert werden. Sicher ein Pluspunkt für viele Kinogänger. Special Effects Supervisor Bill Westenhofer teilte zudem mit, dass sich der Warcraft-Film vom Ton her an Ridley Scotts Gladiator orientieren soll. Man wolle den Film als einen Mix aus Live-Action, CGI-generierten Bildern, echten Sets und Motion-Capturing anlegen. Warcraft wird auch die größten Schwerter bieten, die man jemals in einem Film zu Gesicht bekommen habe. "Die Schwerter, die hergestellt werden, sind die größten Schwerter, die ein Mensch jemals schwingen kann."

Schauplätze werden unter anderem Draenor, Dalaran, Ironforge und Stormwind sein. Hauptsächlich wird die Geschichte in den Östlichen Königreichen Azeroths stattfinden.

Es sei zwar noch nicht bekannt, wer in welche Rolle schlüfen wird, aber dafür weiß man nun, welche Charaktere auftauchen werden. So dreht sich die Geschichte um Anduin Lothar, der gegen Durotan antritt. Blizzard Entertainments Chris Metzen erklärt, dass Anduin Lothar ein Charakter ist, der die Bürde zu tragen habe, sein Königreich Stormwind zu verteidigen, während der Ork Durotan seine Familie und seinen Clan über alles schätzt und den die furchtbare Vorstellung verfolgt, "dass sie in dunkle, verfluchte Gebiete geraten könnten". Warcraft werde auch "einige starke weibliche Charakere" bieten, so Jones.

Die passenden Darsteller zu finden war auch keine einfache Aufgabe für Jones. Vor allem was den Ork Durotan anging. "Es war hart einen Darsteller zu finden, der wie Durotan aussieht", teilte Jones mit. "Jedes Mal, wenn ich einen Schauspieler traf, habe ich einfach versucht, sein Gesicht einzudrücken."

Die Dreharbeiten sollen noch im Frühjahr 2014 in Vancouver, Kanada beginnen. Ins Kino soll die gemeinsame Produktion von Universal Pictures, Legendary Pictures, Atlas Entertainment und Blizzard Entertainment dann am 18. Dezember 2015 kommen.