Regisseur Peter Jackson, bestens bekannt für die Film-Reihe Der Herr der Ringe und Der Hobbit, plant die Arbeit an einem Projekt rund um Virtual Reality.

Virtual Reality - Peter Jackson arbeitet mit VR - könnte Spiel oder Film werden

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 21/231/1
Peter Jackson
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob es am Ende etwas mit Film oder Videospiel zu tun hat, weiß Jackson noch nicht. Gut ein bis zwei Jahre will er an diesem Projekt werkeln. In einem Gespräch mit der Variety sagte er, dass man sich an der Spitze eines großen Umbruchs der Entertainment-Welt befinde, sobald diese Technologie so richtig durchstarte.

Weiterhin will der Filmemacher nach wie vor an dem Erlebnis bezüglich der großen Leinwand arbeiten, nachdem er 2012 Der Hobbit: Eine unerwartete Reise in 48 Bildern in der Sekunde in die Kinos brachte. Inzwischen hat er die Technik überarbeitet und verbessert.

Jackson ist sich sicher, dass Filme in 100 Jahren weder mit 24 Bildern in der Sekunde laufen noch in 2D zu sehen sein werden. Immer weniger Leute würden sich Filme anschauen und als Filmemacher müsse man mit allen anderen Formen an Unterhaltung wetteifern. Um die Leute als ins Kino zu bringen, müsse man experimentieren, zu überleben.