Viel Lärm um nichts - Infos

Originaltitel: „Much Ado About Nothing“.
Neuauflage des Klassikers von Shakespeare durch Regisseur Joss Whedon.

Anders als die frühen Verfilmungen von Shakespeares Komödioe aus dem 1962 und 1993 hält sich die moderne Neuverfilmung nicht strikt an die Vorlage und transportiert die Geschichte rund um zwei Paare wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten aus dem Zeitalter der Renaissance ins 20. Jahrhundert.

Benedikt (Alexis Denisof) und Beatrice (Amy Acker) pflegen eine ausgewachsene Hassliebe. Die beiden vornehmen Gesellen lassen sich ihre gegenseitige Verachtung offen spüren und giften sich an, so sie nur können. Dabei vereint sich mehr als sie denken – weit mehr als nur ihre Verachtung der Liebe und der Ehe als höchstes der Gefühle.

Im starken Gegensatz dazu steht das junge Liebespaar Claudio (Franz Kranz) und Hero (Jillian Morgese). Die Liebenden sind so innig miteinander verbunden, das sie ihre Gefühle kaum in Worte fassen zu vermögen. Kein Wunder also, dass sie sich nichts sehnlicher wünschen, als den Bund der Ehe endlich einzugehen.

Durch eine Verstrickung von Ereignissen, eine große Portion Zufall und eine raffinierten List kehrt sich die Situation der beiden Paare jedoch komplett ins Gegenteil um: Schließlich und endlich gestehen sich Benedikt und Beatrice ein enges Band zwischen sich ein, während Claudio und Hero kurz vor dem Traualter erkennen müssen, das sie doch nicht füreinander bestimmt sind.

Nationalität: USA

Viel Lärm um nichts - Deutscher TrailerEin weiteres Video