Ihr könnt von Nazi-Zombies nicht genug kriegen? Dann freut euch auf Untot: Fear is a Five Letter Word, ein Horrorfilm mit Hayden Christensen, der im 2. Weltkrieg spielen wird.

Untot: Fear Is a Five Letter Word - Star Wars' Hayden Christensen im Nazi-Zombie-Horror

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Hayden Christensen ist vorerst neben Nicolas Cage in Outcast - Die letzten Tempelritter zu sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Spätestens seit Tommy Wirkolas Dead Snow von 2009 sind Nazi-Zombies wieder eine feste Größe im Zombie-Genre. Und wer von den untoten Ariern nicht genug kriegen kann, darf sich schon mal auf Untot: Fear is a Five Letter Word freuen. Inszeniert wird das Scharmützel von Kris Renkewitz, der mit Untot sein Regie- und Filmdebüt gibt. Zuvor war er unter anderem auch als Character Designer bei Diablo 2 an Bord.

In Untot wird eine US-Spezialeinheit unter Lt. Fredrick Hank hinter feindlichen Linien in Polen abgesetzt, wo sie ein geheimes Nazi-Labor zerstören soll. Doch statt auf Soldaten stößt die Truppe auf die Ausgeburt der Hölle: Untote.

Und die Rolle des Lt. Fredrick Hank wird Anakin Skywalker- und Darth Vader-Darsteller Hayden Christensen übernehmen. Produzent Greg O'Connor ist sich sicher, dass man mit Christensen und Regisseur Renkewitz ein Team hat, das einen fantastischen Horrorfilm abliefern wird. "Renkewitz hat ein unheimliches, nervenzerfetzendes, actionreiches Drehbuch voller übernatürlicher Elemente geschrieben, und ich kann es kaum erwarten, seine kreative Vision auf der Leinwand zu sehen", so O'Connor.

Die Dreharbeiten sollen noch im März 2015 in New York beginnen.