umsonst - Infos

Aziza (Ceci Chuh) ist zurück. Das war so alles nicht geplant. Eigentlich wollte die junge Berlinerin ein Praktikum in Portugal machen. Irgendwie kam dann doch alles anders und nun steht sie zu Hause bei ihrer Mutter (Viviane Bartsch) auf der Matte. Die freut sich natürlich erst mal, hat aber auch Bedenken. Weil sie davon ausging, dass ihre Tochter erstmal weg ist, hat sie deren Zimmer nämlich untervermietet.

Zach (Elliott McKee), der grade erst nach Deutschland gezogen ist, wohnt nun in Azizas Zimmer. Das Leben ist also gleich ein ganzes Stück enger geworden. Die beiden jungen Leute verstehen sich zwar super, dennoch müssen sie erst mal mit der Situation klar kommen und überlegen, wie es nun weitergehen soll. Zach weiß schließlich nicht einmal, wie lange er noch bleiben will.

Aziza versucht, mit ihrem neuen alten und unerwarteten Leben in Berlin klar zu kommen. Gut klappt das aber nicht. Mit ihrer Mutter kommt sie auf keinen grünen Zwei und auch ihre Freunden sind nicht mehr die Alten. Generell fällt es ihr immer schwerer, mit den Leuten ihres Alters klar zu kommen. Die vielen Hipster, die alle verrückte Wege wählen, um ihr Leben freier zu gestalten, sind für sie ein Mysterium.

Alles ändert sich, als sie die hübsche Blanche (Seyneb Saleh) kennenlernt. Mit der Seelenverwandten fängt Aziza ein neues Leben an. Als dann aber ein Auto brennt, weiß niemand mehr, in welche Richtung es mit Azizas Leben gehen soll.

Die Jungschauspielerin Ceci Chuh (22) konnte schon mit anderen Fernseh- und Kinoproduktion von sich reden machen. Unter anderem gewann sie vor 7 Jahren auf dem Filmfestival Las Palmas den Tiger Award für ihre schauspielerische Leistung in „Die Unerzogenen“. Andere Filme mit Chuh, die übrigens fließend Portugiesisch sprechen kann sind „Pferdekuss“ und „Escape“a ber auch in der Serie „Soko-Köln“ hatte sie schon einen kurzen Auftritt.

Nationalität: Deutsch

umsonst - Deutscher Trailer