Der Film-Klassiker 'Geschenkt ist noch zu teuer' wird als TV-Serie neu aufgelegt. NBC hat bereits eine Pilotfolge bestellt - Details zu diesem Projekt sind kaum bekannt. Die Serie soll natürlich auf dem Film basieren bzw. sich davon inspirieren lassen.

TV-Serien - Film-Klassiker 'Geschenkt ist noch zu teuer' kommt als Serien-Remake

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Ein Ehepaar zieht in eine Bruchbude - das ist das Konzept hinter einer neuen TV-Serie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Klar ist, dass darin ein frisch vermähltes Paar so seine Problemchen hat und in einem Haus wohnt, dessen Zustand nicht gerade als neu zu bezeichnen ist. Jederzeit könnten die Wände einstürzen. Hinter der Serie steckt Justin Spitzer (The Office), der das Skript schreibt und gemeinsam mit Justin Falvey und Darryl Frank für die Produktion tätig ist.

Im Film spielen Tom Hanks und Shelley Long die beiden Hauptrollen, die beide in ein scheinbar hübsches Häuschen ziehen, dann aber mit einer völligen Bruchbude konfrontiert werden.

Übrigens war 'Geschenkt ist noch zu teuer' bereits eine Neuverfilmung von Mr. Blandings Builds His Dream House.

Darüber hinaus orderte NBC noch die Ensemble-Comedy Fifth Wheel, in der eine junge Frau eines Tages feststellt, dass jeder in ihrem Freundeskreis inzwischen verlobt oder verheiratet ist - nur sie nicht. Sie fühlt sich damit wie das fünfte Rad am Wagen.

Wann die beiden Serien kommen sollen, ist noch nicht bekannt.