Seit einigen Tagen ist es offiziell: die Kult-Komödie "Allein mit Onkel Buck" wird zur TV-Serie, ABC bestellte eine ganze Staffel. Geplant ist eine Ausstrahlung für die TV-Season 2015/2016. Mike Epps wird in die Rolle von Onkel Buck schlüpfen, der im Original-Film vom Anfang der Neunziger verstorbenen John Candy verkörpert wurde.

TV-Serien - ABC macht John Hughes' 'Allein mit Onkel Buck' erneut zur TV-Serie

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuTV-Serien
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 245/2461/246
Die Familie der TV-Serie - rechts seht ihr Onkel Buck.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter Fans von Komödien genießt der Film Kultstatus und stellt den unliebsamen Onkel Buck in den Mittelpunt, der selbst noch ein Kindskopf ist und sich um die drei Kinder seines Bruders kümmern muss. Dass da Chaos quasi vorprogrammiert ist, dürfte klar sein.

In der Serie benötigt Onkel Buck gerade einen neuen Job sowie einen neuen Ort, wo er leben kann. Und rein zufällig hat das Kindermädchen seiner beiden Nichten und seines Neffen gekündigt, so dass dessen Bruder und Schwägerin Hilfe benötigen. Da kommt Onkel Buck natürlich wie gerufen.

In weiteren Rollen zu sehen sein werden Nia Long, James Lesure, Iman Benson, Sayeed Shahidi sowie Aalyrah Caldwell. Im Gegensatz zum Film, geht es bei der Serie um eine afroamerikansiche Familie.

Es ist nicht das erste Mal, dass aus dem Stoff eine TV-Serie entsteht. Bereits 1990 kam eine solche bei CBS hervor, scheiterte jedoch kläglich. Am Ende kam eine Staffel mit 19 Episoden zusammen.