Darf man einem Bericht von The Hollywood Reporter glauben, so wird Tron 3 nicht mehr in die Kinos kommen. Disney soll das Projekt eingestampft haben.

Unterdessen will die Variety von einer Disney-Führungskraft erfahren haben, dass der Konzern für den Film einfach keinen Platz mehr finden konnte und der Kalender bis 2018 bereits vollgepackt wäre: "Wir haben dem Film niemals grünes Licht gegeben, aber er befand sich zu einer Zeit in Entwicklung."

An mangelndem Erfolg von Tron: Legacy kann die Entscheidung nicht gelegen haben, da der Film weltweit fast 400 Millionen US-Dollar eingespielt hat.

Erst im Mai sah es für die Fortsetzung noch ganz gut aus, sollten die Dreharbeiten laut einem Bericht doch im Herbst 2015 starten. Im April dann wurde durch The Hollywood Reporter bestätigt, dass Olivia Wilde und Garrett Hedlund für Tron 3 in ihre alten Rollen zurückkehren werden.

Erst im Februar berichteten wir von der Entwicklung eines neuen Tron-Spiels. Scarface-Komponist Giorgio Moroder gab seine Arbeiten an einem solchen Projekt bekannt. Gut möglich, dass auch dieses Projekt eingestellt wird bzw. worden sein könnte, sofern parallel nicht mehr mit einem Film zu rechnen ist.

Regisseur Kosinski sagte vor zwei Jahren noch, mit Tron 3 das Franchise auf interessante Art und Weise mehr öffnen zu wollen.

Disney

- Wählt den besten Disney-Klassiker
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (54 Bilder)