So langsam entsprechen die Transformers-Gerüchte dem Inhalt der jeweiligen Filme: sie wiederholen sich ständig. Nun bestätigte Regisseur Michael Bay, dass er auch den fünften Teil der Transformers inszenieren werde.

Transformers 5 - Michael Bay auch bei Teil 5 als Regisseur bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Michael Bay mag es am liebsten bombastisch - auch beim Dreh
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Obwohl Drehbuchautor Akiva Goldsman die Leitung über das Autorenteam für Paramount Pictures und Hasbro Entertainments Transformers-Universum innehat, verfasst er nicht das Drehbuch zu Transformers 5. Diese Aufgabe wurde Art Marcum, Matt Holloway (Iron Man) sowie Ken Nolan (Black Hawk Down) zuteil. Und mittlerweile wissen wir auch, wer Regie führen wird. Oder besser gesagt, wer erneut das Regiezepter übernimmt: Michael Bay.

In einem ausführlichen und sehr interessanten Interview bestätigte Bay diese Info geradezu beiläufig. "Ich mache Transformers ... 5, schätze ich?" Und entschuldigt sich sodann damit, dass er eine Menge Arbeit habe. Aber vielleicht ist ihm die Zahl, die dahinter steht auch ziemlich schnuppe, denn im Grunde geht es seit Teil eins um den ewigen Kampf der Autobots gegen alle möglichen Gefahren, seien es die Decepticons oder andere Feinde wie Lockdown.

Schon nach Transformers 3: Dark of the Moon und Transformers: Die Ära des Untergangs hieß es, Bay habe nun genug. Aber genug ist wohl noch lange nicht genug.

"Transformers, ich habe noch immer viel Spaß dabei. Es macht Spaß, einen Film zu machen, den 100 Millionen Menschen sehen werden. Aber das wird der Letzte. Ich muss das Zepter an jemanden weiterreichen", so Bay. Als er darauf hingewiesen wird, dass er das schon zum zweiten Mal sagt, beschwichtigt er, "Ich weiß, J.J. Abrams hat mir gesagt, 'Du bist der einzige Kerl, der das machen kann.' Aber es ist an der Zeit, weiterzugehen. Nur noch einen."

Im Interview ist auch die Rede von einem neuen Transformers-Design, welches ihm von ILMs Visual Effects Supervisor Pablo Helman demonstriert wird. Dabei handelt es sich um einen Kipplaster. Wurde hier etwa Wideload bestätigt?

Transformers ohne Ende

Paramount Pictures und Hasbro Entertainment wollen im Laufe der nächsten zehn Jahre eine ganze Armada an Transformers-Streifen auf die Leinwände loslassen, das teilte Stephen J. Davis, President of Hasbro Studios and Entertainment and Licensing for Hasbro auf der MIP Junior Conference 2015 in Cannes mit. Teil fünf ist bereits in Produktion, die Teile sechs bis acht sind ebenfalls geplant. Und hierbei sind eventuelle Spin-offs noch nicht einmal einberechnet.

Zu diesem Grund wurde eine Crème de la Crème der Autoren einberufen, die unter der Leitung von Akiva Goldsman (A Beautiful Mind, I Am Legend) die einzelnen Skripte verfassen soll.

Transformers 5 - Michael Bay auch bei Teil 5 als Regisseur bestätigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Auch ein vollanimierter Transformers-Streifen ist geplant
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vollanimiertes Prequel ohne Menschen

Zu den geplanten Filmen sollen auch weitere Spin-offs produziert werden, die eine andere Sichtweise erlauben sollen. Andrew Barrer und Gabriel Ferrari, die Drehbuchautoren von Marvel Studios' Ant-Man, verfassen derzeit das Drehbuch zum ersten vollanimierten Transformers-Spin-off, das völlig ohne Menschen auskommen, aber dennoch so qualitativ wie die Filme aussehen soll. Ein Prequel, das noch vor dem allerersten Transformers-Streifen von 2007 spielen soll.

Vorerst ist aber Bays Kriegsdrama 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi ab dem 4. Februar 2016 in den Kinos zu sehen.

Was meint ihr? Wird das wirklich der letzte Bay-Transformers?

Pacific Rim - Bäm! Es kommt doch auf die Größe an! Unsere liebsten Mechas und Riesenroboter

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (39 Bilder)