Zum fünften Transformers-Film The Last Knight sind Storytedails aufgetaucht, die, sollten sie denn stimmen, auf eine ziemlich abgefahrene Geschichte hindeuten. Und ihr dachtet, Transformers kann nicht mehr verrückter werden?

Transformers: The Last Knight - Das wird die Story im neuen Transformers-Streifen

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Bumblebee wird eine wesentlich größere Rolle spielen als sonst
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

ACHTUNG: SPOILERGEFAHR! Das Folgende enthält unter Umständen storyrelevante Details. Wer sich nicht spoilern lassen möchte, sollte nicht mehr weiterlesen, die Kommentare meiden und auch sonst alle relevanten Seiten im Netz meiden.

Nun möchte man natürlich meinen, dass die Transformers-Reihe unter Regisseur Michael Bay sowieso keine wirklich Story aufweist. Bislang ging es immer nur um Autobots versus Decepticons. Immer Optimus Prime versus Megatron. Dass sich das auch im kommenden fünften Teil nicht ändern würde, war so klar wie Bay als Regisseur.

Auf der menschlichen Front werden neben Mark Wahlberg als Cade Yeager und Josh Duhamel als Lt. Col William Lennox auch erstmals Sir Anthony Hopkins mit von der Partie sein.

Darum geht es (mal wieder)

Storytechnisch wird es teils doch recht abstrus: Wie bereits bekannt ist, geht es dieses Mal ins Weltall. Optimus Prime findet zurück zu seinem Heimatplaneten Cybertron, der mittlerweile ein toter Planet ist. Und wie Optimus herausfinden muss, ist er daran schuld. Auf der Suche nach einem Weg, Cybertron wieder zum Leben zu erwecken, stößt er auf ein Artefakt. Allerdings ist dieses Artefakt auf der Erde, wo denn auch sonst. Und dieses Artefakt hat Verbindungen zu Merlin, dem Magier unter König Artus. Offenbar hat Merlin seine Macht über einen Transformer erhalten, der die Erde vor langer Zeit besucht hat. Hier kommt natürlich auch der Titel des neuen Films ins Spiel, der The Last Knight lautet. Welche Verbindung wird es also zu König Artus, Merlin und womöglich Excalibur geben?

Bereits bekannt war zudem, dass der Film zwei Handlungsstränge haben wird: Eine im Weltall mit Optimus Prime und eine auf der Erde mit Cade Yeager, Bumblebee und all den anderen. Und selbstverständlich ist Megatron wieder als Bösewicht dabei. Wer sonst sollte den Transformers Paroli bieten, wenn nicht der Obermotz der Decepticons? Daneben wird es neben neuen Transformers auch einen neuen Charakter namens "Der Erschaffer" geben. Könnte er von Hopkins gespielt werden?

In die Kinos kommen wird Transformers: The Last Knight hierzulande am 22. Juni 2017 und am 28. Juni 2019 folgt auch schon Transformers 7. Der sechste Teil, der ein Bumblebee-Spin-off darstellen soll, ist für den 8. Juni 2018 vorgesehen.