Regisseur Michael Bay ist angeblich nach Transformers: The Last Knight nicht mehr als Regisseur an Bord. Während das in gewisser Weise angezweifelt wird, dürfte die Aussage von Mark Wahlberg wesentlich glaubhafter sein, wonach er in Transformers: The Last Knight das letzte Mal dabei sein wird.

Von der alten Originalbesetzung sind beim Transformers-Franchise mittlerweile nur noch John Turturro und Josh Dushamel übrig. Shia LaBeouf - weg. Megan Fox - weg. Und nun wird nach eigenen Angaben auch Mark Wahlberg als Erfinder und Schrottplatzbesitzer Cade Jaeger - die neue menschliche Hauptfigur ab Teil vier - nach Transformers: The Last Knight seinen Hut nehmen.

"Es ist mein letzter, also werde ich mein Leben zurückbekommen", sagte Wahlberg in der Graham Norton Show. Damit folgt Wahlberg Regisseur Michael Bay, der nun offenbar tatsächlich das Schiff verlassen wird. Der Fortbestand der Transformers-Reihe ist immerhin in trockenen Tüchern: Neben einem Bumblebee-Spin-off, das kommendes Jahr in den Kinos starten wird, ist auch bereits Transformers 6 in der Mache.

Wahlberg wird seinen Abgang wahrscheinlich auch kaum bedauern, denn die Verantwortlichen verpassten ihm nach fünf Monaten harter physischer Vorbereitung auf die Rolle einen Haarschnitt für The Last Knight, mit dem er sich so gar nicht anfreunden konnte. "Die langen Haare sind das Schlimmste. Ich sehe aus wie meine Mutter in den 1970er-Jahren - es ist einfach scheiße!"

Bleibt nur die Frage, wer dann das Ruder übernimmt? Izabela Moner? Oder wird Teil sechs wie versprochen der erste komplett animierte Transformers-Streifen, der auch gar nicht mehr auf der Erde spielen wird?

Synopsis

Transformers 5: The Last Knight bricht mit den Kernmythen des Transformers-Franchises und stellt eine neue Definition auf, was es bedeutet, ein Held zu sein. Menschen und Transformers befinden sich im Krieg, Optimus Prime ist verschollen. Der Schlüssel zur Rettung unserer Zukunft liegt tief in den Geheimnissen der Vergangenheit verborgen - in der geheimen Geschichte der Transformers auf der Erde. Die Rettung der Welt lastet auf den Schultern einer ungleichen Truppe: Cade Yeager (Mark Wahlberg), Bumblebee, ein englischer Lord (Sir Anthony Hopkins) und eine Oxford-Professorin (Laura Haddock). Es kommt ein Moment im Leben eines jeden, in dem man für einen Unterschied sorgen kann. In Transformers 5: The Last Knight werden die Gejagten zu Helden, Helden werden zu Feinden. Nur eine Seite wird überleben: Sie oder wir.

In Michael Bays mittlerweile fünftem und letzten Transformers-Film spielen neben den altbekannten Gesichtern Mark Wahlberg, Stanley Tucci, John Turturro und Josh Dushamel auch erstmals Anthony Hopkins, Isabela Moner und Laura Haddock sowie Liam Garrigan als König Artus mit. Für die englische Originaltonspur leihen unter anderem John Goodman, Ken Watanabe und Peter Cullen den Transformers ihre Stimmen.

In die Kinos kommen wird Transformers: The Last Knight hierzulande am 22. Juni 2017.