Ein Bumblebee-Spin-off, das selbst Quentin Tarantino stolz machen würde? Kaum zu glauben, aber genau so eine Idee soll existieren laut Produzent Lorenzo di Bonaventura.

Wie bekannt ist, plant Paramount Pictures ein gesamtes Transformers-Universum. Zu diesem Zweck hatte Regisseur und Produzent Michael gemeinsam mit Steven Spielberg ein ganzes Battaillon an Drehbuchautoren versammelt, um gleich genügend Stoff für die nächsten zehn Jahre zusammenzubekommen. Das Resultat sind mindestens drei Filme in den nächsten drei Jahren: Transformers: The Last Knight, ein Bumblebee-Spin-off und Transformers 7. Und während Transformers: The Last Knight den üblichen Weg geht und die Story auf zwei Stränge aufteilt, soll das Bumblebee-Spin-off kostengünstiger, aber auch erfrischend anders werden. Wie anders teilte Produzent Lorenzo di Bonaventura mit. Offenbar wünschte sich Michael Bay eine R-Rated-Version in bester Tarantino-Manier.

Pulp Bumblebee Dogs

"Das wäre eigentlich ziemlich witzig", so Di Bonaventura. "Es gibt tatsächlich eine Idee mit Bumblebee, die als R-Rated-Version echt Spaß machen würde. Es wäre ziemlich Tarantinoesque, wisst ihr."

Leider wird das Ganze wohl niemals Wirklichkeit werden, denn es existiert bereits ein Drehbuch, das verfilmt werden soll. Geschrieben wurde es von Christina Hodson, eine der derzeit gefragtesten Autoren im Genrefilm Hollywoods. Hodson hat innerhalb weniger Jahre gleich drei Drehbücher auf der Black List der besten unverfilmten Spec-Scripts platziert.

Außerdem ist Hasbro als Rechteinhaber mit an Bord. Und der Spielzeughersteller würde niemals zulassen, dass in einem Film mit seinen Transformers übermäßig geflucht oder übermäßig viel Blut vergossen würde.

So wird zum Spin-off übergeleitet

Stattdessen werden die Weichen für das Bumblebee-Spin-off bereits in Transformers: The Last Knight gelegt, wie Di Bonaventura bestätigt. "Es wird einige wichtige Dinge in diesem Film geben und eine Menge Kleinigkeiten. Aber wir machen diesen Film nicht, um die anderen Filme vorzubereiten."

Vielmehr öffne Transformers: The Last Knight die Toren zum Transformers-Universum und ermögliche es dem Team, alle möglichen Orte zu besuchen und alle möglichen Filme zu produzieren. Es heißt, dass auch ein komplett computeranimierter Film geplant sei, der vollkommen ohne Menschen auskommen soll.

In die Kinos kommen wird zunächst einmal Transformers: The Last Knight am 22. Juni 2017. Der sechste Teil, der ein Bumblebee-Spin-off darstellen soll, ist für den 8. Juni 2018 vorgesehen. Am 28. Juni 2019 folgt auch schon Transformers 7.

Was denkt ihr? Verträgt die Welt noch einige Transformers-Filme oder droht hier der Overkill?

Kino

- Die besten Videospielverfilmungen aller Zeiten!
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (61 Bilder)